Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezension zu Silber 3

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Vor Kurzem habe ich den dritten Teil der Silber-Reihe von Kerstin Gier beendet und jetzt möchte ich euch gerne berichten, wie ich das Buch finde! Liv und ihre Freunde haben auch in diesem Teil wieder Ärger mir Arthur und Anabel, wobei sie nicht genau wissen woran sie bei den beiden sind!


Allgemein:

Autorin: Kerstin Gier
Titel: Silber - Das dritte Buch der Träume
Band: 3
Verlag: FJB
Seiten: 458
Preis: 19,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-8414-2168-5


Inhalt:
Der Korridor mit seinen verschiedenfarbigen Türen und dem sanften Licht hätte heiter und friedlich wirken können, aber das tat er nicht. Die Stille hatte etwas Lauerndes, und es war nicht auszumachen, von wo das Licht überhaupt kam. Trotzdem liebte ich diesen Ort und die Vorstellung, dass hinter jeder der Türen eine andere Seele träumte, und alle Menschen auf der Welt durch dieses Labyrinth miteinander verbunden waren. Es war ein magischer Ort, geheimnisvoll und gefährlich...


Meinung:
Der Schutzumschlag ist wieder echtschön gestaltet worden, doch ich finde es ein wenig schade, dass er aus einem anderen Material ist, als die der ersten beiden Bücher! Das Silber, mit der Echse, dem Rot und dem Schwarz sieht richtig schön aus und man will eigentlich nur das Cover anschauen! Das Buch an sich ist auch wunderschön, mit dem Kopf eines Mädchen und dem Kranz darüber und auch federartigen Flügel sehen super aus!

Ich muss ehrlich sein, dass ich den letzten Teil am mystischsten fand, da hier einige Dinge passiert sind und auch Geheimnisse aufgedeckt worden! So eine richtige Vermutung hatte ich nie wirklich, wer hinter dem Tittle Tattle Blog steckt, aber besonders überrascht war ich auch nicht! Mia ist echt clever und ich hätte sie gerne als kleine Schwester! Es ist echt viel passiert, z.B. die Hochtzeitsplanung, die Auseinandersetzungen mit Arthur und Anabel und was nicht alles sont noch so passiert ist! Liv hat wieder bewiesen wie taff sie ist und hat damit viele Menschen überrascht! Es wurden nicht nur Geheimnisse aufgedeckt, manche wurden auch erst in diesem Buch entdeckt! Henry und Liv sind so ein süßes Paar und ich hoffe sie werden glücklich, den dass haben sie sich echt verdient! Greyson ist ein echt toller Bruder, dem man alles anvertrauen kann, der einen unterstützt, er ist einfach nur perfekt (Ich beneide Florence, Liv und Mia echt um so einen coolen Bruder!). Bei Anabel wusste man irgendwie nie so richtig woran man ist, aber das ist auch gut so, denn bleibt es bis zur letzten Seite spannend! Arthur, dieses Arschloch, ging mir so was von auf die Nerven und dass, was er Liv antun wollte, ist echt krass! Ich war echt schockiert und habe mich gefragt, wie man nur so hasserfüllt sein kann! Am anfang konnt ich ihn ja noch verstehen, aber irgendwann reicht es auch mal, weshalb ich froh bin, dass Henry, Liv und Grayson es geschaft haben ihn aus dem Korridor auszusperren!


Bewertung:
Das Buch hat mir wieder total gut gefallen, es war genau das richtige Finale der Reihe! Weshalb das Buch auch 5 Sterne von mir bekommt!

Wenn ihr Fantasy liebt und die Edelsteintrilogie bereits gelesen habt oder es noch vor habt, dann müsst ihr diese Reihe auch unbedingt beginnen! Weshalb ich hoffe, dass ich euch mit meiner Rezension neugierig auf die Reihe machen konnte!

Ich hoffe ihr schaut auch bei meiner nächsten Rezension vorbei, das würde mich sehr freuen!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen