Donnerstag, 31. August 2017

WTR September 2017

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Ab dem 12. September gehe ich auf eine neue Schule und auch wenn ich noch nicht genau weis, wie ich zum Lesen kommen werde, habe ich mir auch für den September wieder ein paar Bücher vorgenommen. Damit mein SuB sich verkleinert, habe ich mir aus den verschiedenen Genren, mindestens ein Buch rausgesucht und die möchte ich euch nun vorstellen. Aus Thrillern, New Adult Romanen, Frauenromanen und Fantasy Romanen habe ich mir 7 Bücher rausgesucht und hoffe sehr, dass ich sie alle schaffen werde.


Fangen wir mal mit den Rezensionsexemplaren an, den da habe ich mir zuerst mal Davonfliegen von Sarah Armstrong rausgesucht. Von dieser Autorin habe ich bereits ein Buch gelesen, welches mich leider sehr enttäuscht hat und als ich gesehen habe, dass sie ein neues Buch rausbringt wollte ich ihr einfach eine zweite Chance geben. Das Buch behandelt ein sehr ernstes Thema und ich bin schon sehr gespannt, wie die Autorin dieses Buch wohl geschrieben hat. Rein vom Inhalt her, erinnert es mich ein bisschen an Hope Forever von Colleen Hoover, nur das es hier die Geschichte eben von der Entführerin erzählt wird und nicht von dem Kind.
Inhalt:
Annas ruhiges Leben ändert sich schlagartig, als eine neue Familie in ihr Nachbarhaus zieht. Nur zwei Tage dauert es, bis sie merkt, dass nebenan etwas schiefläuft. Sie hört die fünfjährige Charlie weinen, dann entdeckt sie Verletzungen an dem kleinen Mädchen, die sie nicht ignorieren kann. Anna informiert die Polizei, doch nichts passiert. Eines Tages steht Charlie vor ihrer Tür und bittet sie um Hilfe. Anna findet auf die Schnelle nur eine Lösung: das Mädchen zu packen und so weit wie möglich wegzulaufen. Sie flieht mit ihm in eine abgelegene Hütte in einem Regenwaldtal. Erst später wird ihr klar, dass es sich dabei um Kindesentführung handelt. Doch hatte sie eine Wahl?


Bei Liebe zwischen den Zeilen von Veronica Henry handelt es sich auch um ein Rezensionsexemplar, welches ich lesen möchte. Darin geht es um einen Buchladen und sofort war klar, dass ich das Buch lesen muss. Hoffentlich ist es nicht so ein Reinfall wie Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling, was ich aber nicht glaube. Ich bin schon wahnsinnig gespannt was mich erwarten wird und hoffe, dass mich die kleine Buchhandlung verzaubern kann.
Inhalt:
Die kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz vor dem Ruin. Emilia bleiben nur wenige Monate, um diesen besonderen Ort vor einem Großinvestor zu retten. Denn nicht nur sie findet hier Freundschaft und Liebe…


Aus dem gleichen Genre habe ich mir noch P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern vorgenommen, da sie mich mit Zwischen Himmel und Liebe von sich überzeugt hat und ich unbedingt mehr von ihr lesen möchte. Ich denke, dass das Buch sehr emotional wird, da Hollys Mann ja tot ist und sie sehr um ihn trauern wird und die Briefe, die er hinterlassen hat, machen das Ganze auch nicht einfacher. Auf jeden fall bin ich schon sehr gespannt was mich erwarten wird und hoffe, dass die Autorin mich auch mit diesem Buch wieder begeistern kann.
Inhalt:
Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen.
Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.


Um endlich alle Thriller aus meinem Regal zu lesen habe ich mir außerdem Gehetzt von Sean Creed, da das buch auch schon mindestens 2 Jahre auf meinem SuB liegt. Eigentlich habe ich darauf nicht so viel Lust, da mir der letzte Thriller den ich gelesen habe, überhaupt nicht gefallen hat. Aber in diesem geht es ja um etwas ganz anderes, weshalb ich auch schon sehr gespannt bin und mich frage, ob mich dieses Buch vielleicht den Thrillern näher bringen wird. Aber ich glaube nicht, da ich lieber so leichte Sachen lesen und nicht solche krassen Bücher.
Inhalt:
London. In einem Hotelzimmer des Ritz erwacht der ehemalige CIA-Agent Danny Shanklin - in der Hand ein Sturmgewehr, neben ihm die Leiche eines Mannes, den er noch nie gesehen hat. Noch völlig benommen stolpert er auf den Balkon und sieht das Unfassbare: Auf dem Platz vor dem Ritz liegen überall Leichen. Eine Limousine brennt, schreiende Menschen laufen ziellos umher. Sämtliche Einsatzkräfte der Londoner Polizei sind auf der Straße. Scharfschützen beziehen Stellung. Inmitten dieses Chaos sieht Danny plötzlich drei Menschen, die ganz ruhig wirken. Eine der Personen hält einen großen Gegenstand in der Hand und Danny begreift: Dieser Gegenstand ist eine Fernsehkamera und die ist genau auf ihn gerichtet...



Auch schon sehr lange auf meinem SuB liegt das Fantasy Buch Kinder der Ewigkeit von Andreas Brandhorst. Jetzt gerade beim Durchlesen des Inhalts, könnte es sich bei dem Buch aber wahrscheinlich eher um eine Dystopie handeln, da das Buch ja in der Zukunft spielt. Vielleicht kann das Buch ein bisschen an Legend von Marie Lu erinnern, den die Reihe hat mir sehr gut gefallen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, was mich erwarten wird und werde euch natürlich auch wieder berichten, wie es mir gefallen hat.
Inhalt:
Die Zukunft: Die Menschen haben sich in der Galaxis ausgebreitet und zahlreiche Allianzen mit Außerirdischen geschmiedet. Und sie haben – mittels hoch entwickelter Biotechnik – den Tod besiegt. Keine guten Zeiten also für unseren Helden, möchte man meinen, übt er doch den Beruf eines Profikillers aus. Doch dann erhält er wider Erwarten noch einen Auftrag. Einen Auftrag, der das Universum für immer verändern wird…




Natürlich darf New Adult nicht fehlen und da habe ich mir zuerst Driven - Tiefe Leidenschaft von K. Bromberg rausgesucht, da ich Haddie ja bereits kenne und nun endlich ihre Geschichte erfahren möchte. In den ersten vier Teilen hat sich ja schon so etwas zwischen ihr und Coltons besten Freund Beckett angedeutet und ich freue mich nun sehr zu erfahren, wie sie zusammen kommen und ob sie auch so viel streiten werden wie Rylee und Colton. Außerdem vermisse ich die Beiden schon so sehr, dass ich hoffe in diesem Buch etwas von den beiden lesen zu können.
Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Schwester will Haddie Montgomery nichts mehr von Beziehungen wissen. In den Armen von Beckett Daniels sucht sie eigentlich nur ein wenig Ablenkung von ihrer Trauer. Doch so sehr sie es auch versucht: Haddie kommt nicht von ihm los. Ist die Aussicht auf wahre Liebe das Risiko der Enttäuschung wert?


Und zu Letzt habe ich mir noch den ersten Teil der The Last Ones to Know Reihe von Jamie Shaw rausgesucht, nämlich Rock my Heart. Auf Instagram hat es schätzungsweise schon jeder gelesen und ich habe auch nur Gutes über die Reihe gehört. Ich wollte unbedingt warten, bis alle vier Teile erschienen sind, den so kann ich die Reihe ohne Probleme durchsuchten, ohne auf den nächsten Teil warten zu müssen. Natürlich bin ich schon total gespannt was mich erwarten wird und hoffe natürlich, dass auch mir die Reihe gefallen wird.
Inhalt:

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird…


Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, wenn ihr eins der oben genannten Bücher schon gelesen habt und wie es euch gefallen hat. Außerdem würde ich mich auch sehr freuen, wenn ihr vielleicht eins der Bücher mit mir zusammen lesen wollt, den das macht immer total viel Spaß und man hat auch gleich jemanden, mit dem man über das Buch reden kann. Wie oben schon erwähnt, hoffe ich sehr, dass ich alle Bücher schaffe, auch wenn die Schule wieder los geht und alles komplett neu sein wird für mich.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤

Mittwoch, 30. August 2017

Neuzugänge August 2017

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Letzten Monat sind wieder einige Bücher bei mir eingezogen, die ich euch nun vorstellen möchte. Als ich bei meinen Großeltern war, habe ich mir ein paar gekauft aber auch ein paar gekommen. Außerdem sind natürlich auch ein paar Rezensionsexemplare bei mir eingetrudelt und insgesamt sind es 12 neue Bücher geworden.


Als erstes bei mir angekommen ist Die Bestimmung - Die Gesamtausgabe von Veronica Roth und gelesen von Janina Stenzel, die auch die Stimme von Tris synchronisiert hat. Das habe ich auf Instagram erfahren und musste es unbedingt haben, da ich die Bücher alle schon gelesen habe und mich aber leider nur noch an die Filme so richtig erinnern kann. Ich habe schon ein bisschen reingehört und ich finde es echt krass, was es für Unterschiede zwischen den Büchern und den Filmen gibt. Vielen Dank noch mal an Bloggerportal und dem Hörverlag, die mir diese CDs netter Weise zur Verfügung gestellt haben.
Inhalt:

Beatrice „Tris“ Prior ist 16 und steht vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens: Fünf Fraktionen stehen zur Wahl. Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … Wie wird Tris‘ Zukunft aussehen? Welcher Art von Gemeinschaft wird sie angehören? Wer werden ihre Freunde, ihre neue Familie sein? Alle Abenteuer, alle Herausforderungen im Krieg der Fraktionen, die Auflösung einer ganzen Welt und schließlich der Blick über den Zaun am Rande der Stadt werden hier hörbar: Janin Stenzel, Tris‘ Synchronstimme aus den Kinofilmen, liest alle drei Bände ungekürzt.


Um Deko zu kaufen war ich im KIK und habe da auch mal bei den Büchern ein bisschen rumgestöbert und da habe ich Liebe heißt Tofu von Susanne Oswald gefunden. Der Inhalt klang mega lustig und auch wenn es vielleicht ein Buch für jüngere Leser ist, habe ich es mitgenommen, den verkaufen kann ich es ja immer noch. Die Innengestaltung gefällt mir sehr gut, nur leider finde ich es ein bisschen doof, dass das Gesicht des Mädchens vom Cover immer wieder im Buch auftaucht. Gelesen habe ich das Buch auch schon und ich habe durchgängig gelacht, den es war sehr unterhaltsam.
Inhalt:

Das erste Mal allein zu Haus und das gleich für zwei Wochen! Franzi ist ganz wild darauf, denn immerhin ist sie fast 15, also quasi erwachsen. Doch schon am ersten Tag gehen die Probleme los. Was bedeutet das blinkende Licht an der Spülmaschine? Wie bekommt man Wachsflecken aus der Tischdecke und wieso kotzt der Kater ausgerechnet jetzt auf den Teppich? Franzi ist mitten im Chaos.
Obendrein läuft ihr beim Gedanken an Döner, Gulasch und Bratwürstchen das Wasser im Munde zusammen, dabei versucht sie doch gerade, als Vegetarierin zu leben – den Tieren zuliebe und ein kleines bisschen auch wegen Chris. Das ist Lottes großer Bruder und Franzi möchte in seinen Gletscheraugen ertrinken. Doch bevor sie sich Chris und dem Vegetariersein widmen kann, muss sie sich erst einmal um die Partygäste kümmern, die mehr oder weniger uneingeladen ihre sturmfreie Wohnung aus den Nähten platzen lassen ...


Außerdem bei KIK habe ich gekauft Und wieder Winter von Anja Schauberger, welches ein sehr ernstes Thema beschreibt, aber zum Glück gibt es ja noch die Liebesgeschichte. Diese Mischung lese ich gerne, den so hat man mehrere verschiedenen Emotionen auf ein mal und wenn die Autorin eine gute Mischung daraus macht, kann das sicher richtig klasse werden. Egal ob das Buch im Winter spielt oder nicht, ich werde es erste Ende des Jahres lesen, den es gibt ja auch noch andere Bücher zu lesen. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, weshalb ich überhaupt erst dazu gegriffen habe, den ich hatte von dem Buch noch nie gehört.
Inhalt:

Annas Mutter hat Brustkrebs – und das nun schon zum zweiten Mal. Während ihre kleine Schwester Emma sich kaum dafür zu interessieren scheint, begleitet Anna ihre Mutter zur Bestrahlung, versucht, ihr zu helfen, wo es nur geht. Auch weil die 18-Jährige sich schuldig fühlt – hat sie ihrer Mutter in der Vergangenheit doch viel zugemutet. In der Gegenwart der Krankheit vergisst Anna jedoch nur allzu gern ihre eigene Zukunft.
Zumindest bis Daniel auftaucht, der – anders als Anna denkt – nicht nur Augen für die hübsche Emma hat. Obwohl Anna skeptisch ist (Wie kann sich Daniel nur in sie, das unzufriedene Mädchen mit den viel zu kleinen Brüsten, verlieben?), gibt sie ihm eine Chance. Heimlich beginnen die beiden eine Beziehung und zum ersten Mal seit Langem ist Anna wieder glücklich. Aber ist das überhaupt erlaubt, wenn die eigene Mutter schwer krank ist?



Von meinen Großeltern habe ich Driven - Tiefe Leidenschaft von K. Bromberg bekommen, da ich den vierten Teil der Reihe diesen Monat beendet habe und einfach nicht ohne diese Bücher kann. Ich bin schon wahnsinnig gespannt wie es mit Haddie weiter geht, den man hat sie ja bereits als Rylees beste Freundin kennen gelernt und nun erzählt sie endlich ihre Geschichte. Auch Beckett kenne ich bereits und in den vorherigen Teil habe ich schon gemerkt, dass es zwischen den beiden gehörig knistert. Ich bin wie schon gesagt sehr gespannt und hoffe, auch wieder etwas von Rylee und Colton zu lesen, den ich kann nicht ohne sie leben.
Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Schwester will Haddie Montgomery nichts mehr von Beziehungen wissen. In den Armen von Beckett Daniels sucht sie eigentlich nur ein wenig Ablenkung von ihrer Trauer. Doch so sehr sie es auch versucht: Haddie kommt nicht von ihm los. Ist die Aussicht auf wahre Liebe das Risiko der Enttäuschung wert?


Auch geschenkt bekommen habe ich endlich Oblivion - Lichtflimmern von Jennifer L. Armentrout, was seit seiner Erscheinung auf meiner Wunschliste stand und ich aber immer zu anderen Büchern gegriffen habe. Nun habe ich es endlich und freue mich zu erfahren, wie Daemon den weiteren Verlauf der Geschichte so erlebt hat und vor allem was er dabei fühlt. Den in den nächsten Teilen gibt es ja schon sehr viel Aktion und es passiert einfach sehr viel. Außerdem freue ich mich natürlich auch auf Katy, Dee und alle anderen, den ich habe sie schon vor langer Zeit in mein Herz geschlossen und bin froh, dass es noch ein Buch gibt.
Inhalt:

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon…


Um eine Reihe vorerst zu beenden habe ich mir Under the Lights - Gunner & Willa von Abbi Glines gekauft, den zweiten Teil der Field Party Reihe. Der erste Teil hatte mir schon wahnsinnig gut gefallen und da Abbi mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen gehört musste ich es einfach haben, als ich es im Buchladen gesehen habe. Gunner hat man ja im ersten Teil schon ein bisschen kennen gelernt, aber es wäre egal um wen es geht, den ich hätte es mir sowieso geholt. Genauso wie schon der Beginn der Reihe hat mir auch dieses Buch wieder wahnsinnig gut gefallen, weshalb ich auch 5 Sterne vergeben habe.
Inhalt:

Willa kann die Fehler, die sie begangen hat, nicht rückgängig machen. Sie kann sich nur vor weiteren Fehlern schützen, indem sie nie wieder jemanden nahe an sich herankommen lässt. Aber genau das will Highschool-Football-Star Gunner nicht akzeptieren. Es scheint zwar so, als würde er sich um nichts und niemanden außer sich selbst kümmern, aber das stimmt nicht. Zumindest nicht ganz, denn es gibt eine Ausnahme: Willa. Seit er sie zum ersten Mal gesehen hat, konnte er sie auf eine Weise verstehen wie keinen Menschen zuvor. Deshalb weiß er auch, dass sie leidet – und er kann es einfach nicht länger mit ansehen …


Da ich dieses Jahr noch eine andere Reihe beenden möchte, habe ich mir auch noch den sechsten Teil der Driven Reihe von K. Bromberg geholt und zwar Driven - Bittersüßer Schmerz. Soweit ich weis kenne ich die Protagonisten aus diesem Teil noch nicht, aber da kann ich mich auch irren, da ich mich oft nicht so genau an Nebencharaktere erinnern kann. Trotzdem freue ich mich auch auf dieses Buch schon wahnsinnig, da K. Bromberg eine wirklich tolle Autorin ist und ich hoffentlich noch mehr von ihr lesen kann.
Inhalt:
Rockstar Hawkin hilft seinem Zwillingsbruder Hunter immer wieder aus der Patsche – und landet dafür vor Gericht. Um einer Haftstrafe zu entgehen, muss er als Gastdozent am College unterrichten – und trifft dort auf die attraktive Assistentin Quinlan Westin. Sie zu verführen ist ein leichtes Spiel, denkt er ...


Da ich den vierten Teil der The Last Ones to Know Reihe von Jamie Shaw bereits im Regal stehen habe, da ich es dummer Weise angefragt hatte, habe ich mir nun den ersten Teil gekauft nämlich Rock my Heart. Auf Instagram hat die Reihe schätzungsweise schon jeder gelesen, weshalb ich das nun auch endlich mal in Angriff nehmen möchte. Das Cover gefällt mir sehr gut, den die Farbe ist wunderschön genauso wie der Junge, der zu sehen ist.
Inhalt:

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …


Um Die The Last Ones to Know Reihe von Jamie Shaw so schnell wie möglich beenden zu können habe ich mir auch noch Rock my Body gekauft. Auch dieses Cover sieht wieder unglaublich schön aus, mein wahrscheinliches Lieblingscover, da gelb meine absolute Lieblingsfarbe ist. Ich weis das es nicht gelb ist, aber orange und das sieht einfach nur total klasse aus. Wegen dem ganzen Hyp um die Reihe bin ich schon wahnsinnig gespannt, was mich erwartet.
Inhalt:

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …


Ein Buch, das mich vom Titel und vom Cover her sofort angesprochen hat war Liebe zwischen den Zeilen von Veronica Henry. Ich meine auf dem Cover sind Bücher und da war sofort klar, dass ich das Buch haben muss. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an den Diana Verlag und Bloggerportal, die mir das Buch netter Weise zur Verfügung gestellt haben. Natürlich habe ich mir den Inhalt auch noch durchgelesen und der hat mich sofort angesprochen, wie sollte es auch nicht. Es geht immerhin um eine Buchhandlung, meinem absoluten Verderben, den ich könnte durchgängig neue Bücher kaufen.
Inhalt:
Die kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz vor dem Ruin. Emilia bleiben nur wenige Monate, um diesen besonderen Ort vor einem Großinvestor zu retten. Denn nicht nur sie findet hier Freundschaft und Liebe…


Vom cbj Verag und Bloggerportal habe ich netter Weise New York zu verschenken von Anna Pfeffer zugeschickt bekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Dieses wunderschöne Jugendbuch habe ich heute auch direkt noch angefangen und hoffe, es morgen noch beenden zu können, was aber schon machbar sein sollte. Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist einiges los, da die kleinen Details auch sehr wild angeordnet sind, aber das gefällt mir eben so gut an diesem Buch.
Inhalt:

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …


Und als letztes Buch ist bei mir Davonfliegen von Sarah Armstrong eingezogen, da ich der Autorin eine zweite Chance geben wollte. Das Buch klingt sehr ernst und ich bin auch schon sehr gespannt was mich erwarten wird. Beim durchlesen des Inhalts erinnert es mich ein bisschen an Hope Forever von Colleen Hoover, nur aus der Sicht der Entführerin. An dieser Stelle möchte ich mich noch mal beim Diana Verlag und  Bloggerportal bedanken, die mir das Buch zur Verfügung gestellt haben.
Inhalt:

Annas ruhiges Leben ändert sich schlagartig, als eine neue Familie in ihr Nachbarhaus zieht. Nur zwei Tage dauert es, bis sie merkt, dass nebenan etwas schiefläuft. Sie hört die fünfjährige Charlie weinen, dann entdeckt sie Verletzungen an dem kleinen Mädchen, die sie nicht ignorieren kann. Anna informiert die Polizei, doch nichts passiert. Eines Tages steht Charlie vor ihrer Tür und bittet sie um Hilfe. Anna findet auf die Schnelle nur eine Lösung: das Mädchen zu packen und so weit wie möglich wegzulaufen. Sie flieht mit ihm in eine abgelegene Hütte in einem Regenwaldtal. Erst später wird ihr klar, dass es sich dabei um Kindesentführung handelt. Doch hatte sie eine Wahl?


Eigentlich sollten ja nicht so viele Bücher einziehen, aber was soll man machen, es gibt einfach zu viele Bücher die ich noch unbedingt lesen möchte. Und die Tatsache, dass immer wieder neue Bücher erscheinen, ist da auch überhaupt nicht hilfreich, den es gibt immer etwas, das man gerne lesen möchte. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, falls ihr eins der Bücher bereits gelesen habt oder ob es auch noch ungelesen im Regal steht, wie bei mir der Großteil der oben genannten Bücher. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag mal vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤

Rezension zu Liebe heißt Tofu

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor ein paar Wochen habe ich bei KIK das Buch Liebe heißt Tofu von Susanne Oswald gekauft und da ich es nun schon gelesen habe, will ich euch natürlich berichten, wie es mir gefallen hat. Es geht um Franzi, die während ihren zwei Wochen Sturmfrei, unbedingt den Bruder ihrer besten Freundin für sich gewinnen will. Doch alles was nur schief laufen kann läuft schief und am Ende sieht es so aus, als wolle Chris nichts von ihr. Oder vielleicht doch?


Allgemeines:
Autorin: Susanne Oswald
Titel: Liebe heißt Tofu
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Seiten: 242
Preis: 14,95 €
Genre: Jugendroman
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2012
ISBN: 978-3-86265-136-8



Inhalt:
Das erste Mal allein zu Haus und das gleich für zwei Wochen! Franzi ist ganz wild darauf, denn immerhin ist sie fast 15, also quasi erwachsen. Doch schon am ersten Tag gehen die Probleme los. Was bedeutet das blinkende Licht an der Spülmaschine? Wie bekommt man Wachsflecken aus der Tischdecke und wieso kotzt der Kater ausgerechnet jetzt auf den Teppich? Franzi ist mitten im Chaos.
Obendrein läuft ihr beim Gedanken an Döner, Gulasch und Bratwürstchen das Wasser im Munde zusammen, dabei versucht sie doch gerade, als Vegetarierin zu leben – den Tieren zuliebe und ein kleines bisschen auch wegen Chris. Das ist Lottes großer Bruder und Franzi möchte in seinen Gletscheraugen ertrinken. Doch bevor sie sich Chris und dem Vegetariersein widmen kann, muss sie sich erst einmal um die Partygäste kümmern, die mehr oder weniger uneingeladen ihre sturmfreie Wohnung aus den Nähten platzen lassen ...


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, nur leider finde ich es doof, dass das Gesicht des Mädchens im Buch immer wieder vorkommt. Der blaue Himmel und die Bäume sehen sehr hübsch aus, vor allem da man das eigentlich gar nicht so richtig merkt beim drüber schauen. Das Mädchen passt leider nicht so gut zu meiner Vorstellung von Franzi, da sie einen echt krassen Lockenkopf hat und das Mädchen auf dem Cover hat leider glatte Haare. Trotzdem passt sie gut zum Cover und auch der Blumenkranz auf ihrem Kopf und die Blume in ihrer Hand. Ein wirklich tolles Cover, was man lieber für ein anderes Buch hätte verwenden sollen.

Der Schreibstil von Susanne Oswald hat mir sehr gut gefallen und ich bin auch super voran gekommen. Franzi ist echt eine klasse Protagonistin, die immer einen coolen Spruch auf Lager hat und auch wenn sie manchmal ein bisschen frech und vorlaut ist, eine echt liebenswürdige Person. Ihre beste Freundin Lotte ist da ja das totale Gegenteil, aber ich glaube genau das macht ihre Freundschaft eben aus. Sie sind auch immer füreinander da und vor allem bei ihren ersten Erfahrungen in Sachen Liebe ist das echt wichtig. Auch ich habe ich in Chris verliebt, den er ist ein echt charmanter, hilfsbereiter Junge, was man vor allem am Ende des Buches bemerkt. Mir hat es auch sehr Spaß gemacht die beiden Freundinnen bei ihren ersten Erfahrungen in Sachen Liebe zu begleiten, den auch das war teilweise sehr lustig. Auch wenn Franzi eine sehr offene und selbstbewusste junge Dame ist, so ist sie in Sachen Jungs doch auch noch ein bisschen unbeholfen, genauso wie ihre Freundin, die allgemein ein bisschen ruhiger ist. Das ganze Buch über bereiten die beiden Mädels ja eigentlich die Party vor, bei der sie auch unerwartet Unterstützung bekommen und das war auch alles wieder sehr lustig. Während Franzis Mutter weg ist, lernt Franzi, dass es gar nicht so leicht ist, alleine für alles zu sorgen und das auch einiges schief laufen kann. Und genau das erlebt sie am eigenen Leib, was oft sehr belustigend für mich war, den ich habe davon auch schon einiges versucht, doch irgendwie habe ich es im Gegensatz zu Franzi nicht verbockt. Bei der Party ist dann auch noch einiges schief gelaufen, den es waren lauter ungeladene Gäste da und dann war auch noch echt harter Alkohol in der Bowle. Naja und auch wenn das eigentlich nicht wirklich lustig ist, passt es perfekt zum Buch, den da läuft eigentlich nichts so wie es eigentlich sollte. Da Ende hat mir sehr gut gefallen, den alle haben das bekommen, was sie wollten und das ist auch richtig so, den in Franzis noch so jungem Leben, sollte auch mal was richtig laufen und nicht in einer Katastrophe enden. Ich hatte wirklich von der ersten bis zur letzten Seite ein lachen auf den Lippen, den Franzi und ihre Freunde haben es immer wieder geschafft mich zum Lachen zu bringen, dass ich schon Angst hatte, ich bekommen vom vielen lachen noch Muskelkater.


Bewertung:
Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und auch wenn es teilweise ein bisschen viel Chaos war, vergebe ich 5 mehr als verdiente Sterne.

Das Buch bekommt von mir eine riesen große Leseempfehlung, den ich hatte beim Lesen wirklich durchgängig ein Lachen auf den Lippen, den das Buch war sehr lustig. Klar teilweise war es ein bisschen viel Chaos, aber genau das macht das Buch eben zu etwas besonderem. Und außerdem wäre es ja sonst nicht so lustig und es wäre nur eine öde Liebesgeschichte. Nach diesem tollen Buch habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen, auch mal unbekanntere Bücher zu lesen, den die können eine sehr überraschen. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben ob ihr das Buch schon gelesen habt oder von dem Verlag schon mal gehört habe, den ich habe noch nie zuvor davon gehört. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤

Rezension zu Die Karte der Welt

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Das Buch Die Karte der Welt von Royce Buckingham habe ich mir vor langer Zeit von meiner Tante ausgeliehen und da ich es ihr endlich mal zurückgeben möchte, habe ich es vor Kurzem gelesen. Deshalb möchte ich euch jetzt auch berichten, wie es mir gefallen hat. Es geht um Wex, der die Grenze ihrer Welt aufzeichnen soll, doch dabei entblößt er Kreaturen, von denen keiner gedacht hätte, dass es sie dort gibt. Sie müssen sich vielen Gefahren stellen und immer wieder fragt Wex sich, wird er diese Unternehmung überleben?



Allgemeines:
Autor: Royce Buckingham
Titel: Die Karte der Welt
Band: 2
Verlag: blanvalet
Seiten: 606
Preis: 16,00 €
Genre: Fanatsy
ISBN: 978-344-226-884-9
Kaufen?!


Inhalt:
Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn durchschritten hat, ist je zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu verlassen. Doch dann stellt sich heraus, dass er mit seinen Strichen auf der Landkarte den Schleier zurückdrängt. Dahinter wartet ein Land voller Abenteuer, neuer Gefährten – und ein alter, von Rachegedanken zerfressener Feind.



Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es passt zum Buch und sieht auch toll aus. Die Schriftart des Titels wirkt ein bisschen alt, was perfekt zum Buch passt und auch die Anordnung gefällt mir sehr gut. Die Stadt, die aussieht wie so ein Berg, der auf einem Kompass steht gefällt mir sehr gut, auch wenn es meiner Meinung nach nicht so ganz zum Buch passt. Der Hintergrund gefällt mir auch sehr gut, den er ist so ein bisschen düster und man erkennt die Berge, auf denen Häuser stehen auch nicht so gut.

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen und ich bin beim Lesen auch sehr gut voran gekommen. Nur leider hat mich das Buch sehr müde gemacht, weshalb ich teilweise nicht so viel an einem Stück lesen konnte. Ins Buch bin ich auch sehr gut gekommen, den man hat zu Beginn einiges über Wex und seine spätere Begleiterin erfahren, was gut und wichtig war. Dann ging eigentlich alles Schlag auf Schlag, den die Gefährten mussten sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen, da immer wieder Gegner aus dem Dickicht kamen um sie zu überwältigen. Auf ihrer Reise haben sie aber zum Glück auch Verbündete gefunden, was auch für die Geschichte wichtig war, den so kam ein bisschen Ruhe ins Geschehen. Die meisten Charaktere finde ich sehr sympathisch, mit wenigen Ausnahmen zwar, aber das ist doch völlig okay, den die Bösewichte haben mir in diesem Buch nicht so wirklich gefallen. Die Wendung in dem Buch hat mir sehr gut gefallen, den Anfangs wussten Wex und seine Gefährten ja gar nicht, warum sie verfolgt werden, doch das haben sie zum Glück. Wex hat daraufhin versucht den Helden zu spielen und auch wenn er es nicht geschafft hat, ist er es doch irgendwie. Leider ist die Mission die Grenze zu vermessen bzw. aufzuzeichnen relativ bald in den Hintergrund gerückt, was ich ein bisschen schade finde, den darum ist Wex doch mitgegangen und auch wenn er an dem ganzen Chaos ein bisschen Schuld hat. Die Abreibung, die Wex und seine neu gewonnenen Freunde, den anderen Schweinezüchtern ihrer Stadt verteilen, finde ich richtig klasse, den so bekommen sie endlich das, was sie verdient haben. Das Ende....mhhhhh.....das ging mir ein bisschen zu schnell, den auf ein mal kamen ein paar der Geflohenen zurück und haben alle gerettet! Ja toll, da hätte sich der Autor ruhig etwas besseres ausdenken können. Außerdem ist mir das Ende ein bisschen zu offen, da man überhaupt nicht weis, wie es mit den Gefangenen weiter geht und auch mit Wex, was mich wirklich interessiert hätte.


Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 4 Sterne da es ein paar kleine Kritikpunkte hatte und mir auch irgendwie das besondere Extra gefehlt hat.
Ich weis nicht so richtig, ob ich euch zu dem Buch eine Leseempfehlung geben kann, da ihr vorher wahrscheinlich besser erst den ersten Band lesen solltet. Ich habe es nicht gemacht und auch wenn für mich alles klar war, würde ich beim nächsten Mal erst den ersten Teil lesen. Ich werde mich auf jeden Fall mal erkundigen, um was es in dem ersten Teil geht und den dann gegebenen Falls nachlesen. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt oder vielleicht den Auftackt der Reihe. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤ 

Dienstag, 29. August 2017

Rezension zu Zwischen Himmel und Liebe

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor knapp 3 Monaten habe ich das Buch Zwischen Himmel und Liebe von Cecilia Ahern geschenkt bekommen und da ich es nun gelesen habe, möchte ich euch meine Meinung dazu natürlich nicht vorenthalten. Es geht um Ivan, der eigentlich nur von Kindern gesehen wird, doch auf ein Mal sieht ihn auch Elizabeth. Sie verwirrt die ganze Sache sehr, da ihr Neffe einen unsichtbaren Freund hat, der genau aussieht wie ihr Ivan. Kann sie das Rätsel lösen oder verliert Ivan sie?


Allgemeines:
Autorin: Cecelia Ahern
Titel: Zwischen Himmel und Liebe
Verlag: Fischer
Seiten: 395
Preis: 8,95 €
Genre: Frauenroman
ISBN: 978-3-596-16734-0



Inhalt:
Elizabeth hat ihr Leben fest im Griff. Sie kümmert sich um ihr Designbüro, ihren mürrischen Vater, die unzuverlässige Schwester und ihren sechsjährigen Neffen Luke. Doch niemanden lässt sie wirklich an sich heran – zu schmerzhaft war die Vergangenheit.
Ivan ist nicht von dieser Welt. Niemand kann ihn sehen. Wirklich niemand? Nur seine Schützlinge: Sein Job ist, „bester Freund“ zu sein für jemanden, der ihn braucht. So wie der einsame kleine Luke. Als Ivan jedoch plötzlich auch eine Verbindung zu Elizabeth spürt, ist er verwirrt – sie gehört doch gar nicht zu seinen Aufgaben ...


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist eher schlicht, aber es sieht einfach so wunderschön aus. Die Pusteblume passt auch perfekt zu Buch, den an einer Stelle geht es um diese tollen Blumen und sie hat mir auch sehr gut gefallen. Für den Titel wurde ein schöner Platz gefunden und auch die Schriftart, die verwendet wurde, gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil von Cecelia Ahern hat mir sehr gut gefallen und sie konnte mich von sich überzeugen, den es stimmt was alle sagen: Sie ist wirklich eine talentierte Autorin. Die Seiten sind beim Lesen nur so dahingeflogen und es wurde auch nie langweilig, den Ivan ist ein sehr aktiver Protagonist. Anfangs war ich sehr verwirrt, was es mit Ivan auf sich hat und ich dachte anfangs auch, dass das Buch nur aus Elizabeths Sicht geschrieben wurde, aber da habe ich mich wohl getäuscht. Ivan habe ich sofort in mein Herz geschlossen, den er will nicht nur für Luke das Beste sondern auch für Elizabeth und das hat mich sehr berührt. Ihre Skepsis gegenüber Lukes unsichtbaren Freund hat mich manchmal schon genervt, aber ich kann sie auch verstehen, den für Erwachsene ist das einfach nicht in Ordnung und sie verstehen das auch nicht. Um so besser finde ich es, dass sie ganz zum Schluss es endlich versteht und sehr traurig darüber ist, den wie jeder ahnt, verliebt sie sich natürlich in Ivan. Doch der kann leider nicht immer auf sie aufpassen, was ich echt schade finde, aber durch ihn hat Elizabeth wieder Freude am Leben und das wollte er doch von Anfang an erreichen und kann so auch richtig stolz auf sich sein. Das Ende ging mir leider ein bisschen zu schnell, den es gab zwar ein paar Emotionen, aber leider ein paar wenige. Außerdem finde ich es sehr schade, dass sie sich nicht richtig von Ivan verabschieden konnte, auch wenn er immer noch bei ihr ist. Die Lösung, die sie für das Kinderspielzimmer im Hotel gefunden hat, finde ich sehr schön und auch das zeigt wieder, wie sehr Ivan sie eigentlich verändert hat. Ein alles in allem sehr gutes Buch, mit ein paar kleinen Kritikpunkten, das mich aber sehr berührt hat und es hat mir ja auch sehr gut gefallen.


Bewertung:
Da ich anfangs ein paar Schwierigkeiten mit dem Buch hatte und mir das Ende nicht so gut gefallen hat, habe ich mich entschieden dem Buch 4 Sterne zu geben.
Das Buch kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, den es ist wahnsinnig gefühlvoll und berührt einen schon sehr, den es schneidet einige sehr wichtige Lebensthemen an. Wie oben schon erwähnt, kann ich allen Unterstützern der Autorin nur zustimmen, sie ist wirklich eine wahnsinnig talentierte Frau, die es geschafft hat mich zu berühren. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von Cecelia Ahern lesen, den ich will einfach mehr von ihr und da trifft es sich doch super, dass ich noch das Buch P.S. Ich liebe dich von ihr im Regal stehen habe. Vielleicht werde ich es sogar nächsten Monat schon lesen, aber das werden wir ja dann sehen. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt oder vielleicht ein anderes von Cecelia Ahern. Außerdem würde ich mich sehr über Feedback zu meinem Blog und einen weiteren Besuch bei meinem nächsten Beitrag von euch freuen.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer da draußen
eure Marlene❤

Montag, 28. August 2017

Reznesion zu Headhunter

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Seit ungefähr zwei Jahren liegt Headhunter von Jo Nesbo auf meinem SuB, aber nun habe ich es endlich gelesen und möchte euch meine Meinung dazu natürlich nicht vorenthalten. Es geht um Roger Brown, der nicht nur von einem Klienten hintergangen wird. Es beginnt eine spannende Jagd, die sicherlich nicht für alle gut ausgehen wird.


Allgemeines:
Autor: Jo Nesbo
Titel: Headhunter
Verlag: Ullstein
Seiten: 302
Preis: 14,95 €
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-548-28045-5
Kaufen?!


Inhalt:

Roger Brown genießt als Headhunter in Wirtschaftskreisen einen exzellenten Ruf. Was niemand weiß: Er raubt seine Klienten aus, bringt sie um ihre Kunstwerke.
Auf einer Vernissage lernt Brown den Holländer Clas Greve kennen. Greve scheint ihm die perfekte Besetzung als Geschäftsführer eines GPS-Unternehmens. Die Männer kommen ins Geschäft, und so erfährt Brown, dass Greve einen lange verloren geglaubten Rubens besitzt. Am nächsten Tag stiehlt Brown das wertvolle Gemälde. Doch Greve erweist sich als hartnäckiger Gegner. Eine gnadenlose Verfolgungsjagd beginnt.


Meinung:
Das Cover ist ganz okay, aber auf keinen Fall etwas Besonderes, den dafür ist es zu langweilig. Das Grau und Weiß des Hintergrundes passen gut zu einem Thriller und auch die beiden Anzugträger in der rechten oberen Ecke, sind für so ein Buch perfekt geeignet. Das der Autorenname viel größer aufgedruckt wurde als der Titel stört mich ein bisschen, den das interessiert mich eigentlich nicht so und außerdem sieht es auch nicht schön aus.

Beim Lesen bin ich ganz gut voran gekommen, auch wenn ich teilweise überhaupt keine Lust hatte weiter zu lesen, was wahrscheinlich an der Tatsache liegt, dass ich eigentlich keine Thriller lesen und sie auch nicht so mag. Anfangs war ich sehr verwirrt, den ich dachte Roger bringt Menschen um, aber nein er vermittelt Personen an Firmen und insgeheim klaut er bedeutende Gemälde. Doch bei einem dieser Einsätze geht eigentlich alles schief, was nur schief gehen kann und auch noch seine Frau hintergeht ihn. Der Schreibstil ha mir sehr gut gefallen und ich würde wahrscheinlich sogar ein weiteres Buch von dem Autor lesen, aber keinen Thriller. Zum Ende hin ging mir dann alles viel zu schnell, vor allem die "Auflösung" des Mordes an mehreren Personen und auch die Versöhnung zwischen Roger und seiner Frau. Allgemein fand ich ihren Verrat ein bisschen komisch, genauso wie das falsche Spiel ihrer Affäre, der sie eh nur verarscht hat und es nur auf Roger abgesehen hatte.


Bewertung:
Das Buch hat mir nicht so gut gefallen, da ich das Genre Thriller auch nicht so gerne mag und deshalb vergebe ich auch leider nur 2 Sterne.

Zu diesem Buch möchte ich euch nicht unbedingt eine Leseempfehlung geben, da ich mich in diesem Genre überhaupt nicht auskenne und auch nicht weis, ob das Buch für eine Person die gerne Thriller liest gut ist. Mir hat es leider nicht so gefallen, da es teilweise ganz schön verwirrt war und man einfach teilweise nicht so richtig mitgekommen ist. Spannend war das Buch auf jeden Fall und ich bin auch sehr froh, dass ich das Buch gelesen habe, den erstens habe ich schon Schlimmeres gelesen und zweitens ist es nun endlich von meinem SuB. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt und wie ihr zu dem Thema Thriller steht. Und falls von euch jemand Interesse an dem Buch hätte, kann er mir auch gerne schreiben, den für ein paar wenige Euros würde ich es sehr gerne weggeben. Außerdem würde ich mich über einen weiteren Besuch, bei meinem nächsten Beitrag sehr freuen.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer da draußen
eure Marlene❤

Donnerstag, 24. August 2017

Rezension zu Rosenstunden

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor ungefähr einer Woche habe ich das Buch Rosenstunden von Debbie Macomber beendet und nun will ich euch natürlich mitteilen, wie es mir gefallen hat. Es geht um Jo, die bereits den zweiten Verlust ihrer großen Liebe hinnehmen muss. Und es geht um Emily, die sich zu Nick hingezogen fühlt, es aber nicht zugeben will. Sie alle müssen Hindernisse überwinden, um ans Ziel zu kommen. Doch wird es für alle ein Happy End geben?


Allgemeines:
Autorin: Debbi Macomber
Titel: Rosenstunden
Band: 6
Verlag: blanvalet
Seiten: 415
Preis: 9,99 €
Genre: Liebesroman
Erscheinungsdatum: 17. Juli 2017
ISBN: 978-3-7341-0449-7


Inhalt:
Vor neun Monaten gestand Mark Taylor Jo Marie Rose seine Liebe. Und verließ sie und das Städtchen Cedar Cove danach Hals über Kopf. Doch Jo Marie will sich nicht ein weiteres Mal in Trauer um einen Mann verlieren – sie ist fest entschlossen, ihr Glück wieder selbst in die Hand zu nehmen.
Auch Emily Gaffney, ihr neuester Gast, hat Pläne für die Zukunft: Sie sucht in Cedar Cove nach ihrem Traumhaus – und hat auch schon eines im Auge. Der Besitzer, Nick Schwartz, ist allerdings alles andere als begeistert, als sie ihn kontaktiert. Doch Emily gibt nicht auf, und aus einem holprigen Start wird bald eine enge Freundschaft – oder sogar mehr …


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist so schön hell und sommerlich. Also als erstes gefällt es mir sehr gut, dass der Titel in Gold geschrieben ist und genauso wie der Autorinnenname sehr schön angebracht wurde. Das Fenster im Hintergrund, sieht sehr schön aus und lässt das Cover auch sehr hell wirken. Die Details am unteren Rand gefallen mir auch sehr gut, den sie sind einfach wunder schön und passen auch sehr gut zum Titel und dem restlichen Cover. Sie sind eigentlich der Eyecatcher, den wenn man auf das Buch schaut, blickt man direkt da drauf!

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und auch wenn es sich bei dem Buch um den sechsten Teil einer Reihe handelt, habe ich alles verstanden. Klar ich weis jetzt grob was in den anderen Büchern passiert, aber das stört mich nicht weiter. Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass das Buch aus vier Sichten erzählt wurde, nämlich von Jo, Emily, Nick und Mark. So hat man die Geschichte aus nicht nur einem Blickwinkel gesehen und konnte sich auch besser mit den Protagonisten identifizieren. Jo ist eine tolle Frau, die immer helfen will und ihr Hotel als Heilanstalt sieht, wobei ich ihr nur zustimmen kann, den wie man im Buch erfahren hat, gab es schon viele Happy Ends. Emily war mir teilweise ein bisschen unsympathisch, da sie Nick immer wieder von sich gestoßen hat und man bei ihr auch nie so recht wusste, was sie eigentlich will. Klar ich kann sie schon verstehen, aber trotzdem sollte man so nicht mit Menschen umgehen, egal was für Schicksalsschläge man bereits hinter sich hat. Nick war mir anfangs auch nicht so sympathisch, was wohl an seiner Art lag, doch zum Glück hat er sich im Laufe der Geschichte verändert und man hat auch seine Beweggründe erfahren. Dank Emily beginnt er zum Glück auch gegen all das anzukommen, indem er sich seinen Problemen stellt und mit einem Psychiater darüber spricht. Nick lernt man erst zu Beginn der Geschichte so richtig kennen, da er ja zu Beginn im Irak ist und man von ihm auch nicht so viel erfährt. Und auch wenn er Jo verlassen hat, war er mir von Anfang an sympathisch, da er seinen Freund und dessen Familie retten will, was sicher nicht verständlich ist, auch nicht wenn man es der Person versprochen hat. Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, den es ist immer irgendwas passiert und die Vermischung der zwei Liebesgeschichten in einem Buch hat mir auch gut gefallen. Das Ende kam dann sehr schnell, aber das hat mich nicht gestört, den es hat mir gut gefallen und ich danke Debbie Macomber sehr für dieses Buch.


Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 4,5 Sterne, da es mir zwar gut gefallen hat, aber irgend eine Kleinigkeit hat gefehlt. Nur leider kann ich euch nicht sagen, was es ist....

Das Buch bekommt von mir eine große Leseempfehlung, da es alles hat was eine tolle Liebesgeschichte braucht: Liebe, Drama, Freundschaft und Verlust. Ich habe ja jetzt den sechsten Teil der Rose Harbor Reihe gelesen und ich bin ehrlich: Ich habe alles verstanden, das meiste wurde erklärt. Zwar weis ich nun was in den anderen Büchern so ungefähr passiert ist, aber trotzdem würde ich sie gerne noch lesen. Vor allem schon wegen diesen wunderschönen Covern! Aber euch würde ich trotzdem empfehlen, die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen, den das ergibt einfach mehr Sinn. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt oder ein anderes der Reihe. Ich würde mich sehr über einen weiteren Besuch bei meinem nächsten Beitrag freuen und auch über Feedback zu meinem Blog und meinen Beiträgen. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal ganz herzlich bei dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die mir dieses tolle Buch netter weise zur Verfügung gestellt haben.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤