Samstag, 7. Juli 2018

//Rezension// Gib mir deinen Ex, ich geb dir meinen von Eva Woods [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


An dem Buch Gib mir deinen Ex, ich geb dir meinen von Eva Woods lese ich jetzt schon einige Tage und leider komme ich überhaupt nicht mit der Geschichte zurecht. Deshalb habe ich es nun abgebrochen und da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, werde ich trotzdem eine "Rezension" posten. In dem Buch tauschen vier Freundinnen ihre Exfreunde doch dabei ist Chaos schon vorprogrammiert. Werden alle glücklich oder kommen alte Gefühle wieder hervor?


Allgemeines:
Autor: Eva Woods
Titel: Gib mir deinen Ex, ich geb dir meinen
Verlag: blanvalet
Seiten: 446
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 20. November 2017
ISBN: 978-3-7341-0291-2
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Eva Woods lebt in London, wo sie schreibt und Creative Writing unterrichtet. Sie liebt Wein, Popmusik und Urlaub, und sie ist sich sicher, dass Onlinedating das schlechteste Brettspiel ist, das je erfunden wurde.


Inhalt:
Dating ist nicht einfach, vor allem, wenn du nur Lügner, komische Käuze, Männer, die Superman-Unterhosen tragen, oder noch bei ihrer Mutter leben, triffst. Warum also nicht mit jemandem ausgehen, der schon »getestet und für ok befunden« wurde? Nur weil der Typ nichts für deine Freundin war, heißt das ja nicht, dass er für dich nicht der Richtige sein kann. Marnies Plan: Zeig mir deinen Ex, ich zeig dir meinen, und sie denkt gleich für ihre drei besten Freundinnen Helen, Rosa und Ani mit, die alle auch auf der Suche nach dem perfekten Mann sind – und schon ist es geboren, das Projekt »Ex-Factor« …


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, da der Titel schön gestaltet ist und auch die Anordnung in dem Herz aus Punkten und floralem Muster gefällt mir sehr gut. Mir gefällt die schlichte Gestaltung sehr gut, da der Titel schon sehr aufregend klingt und dazu ein eher leeres Cover, meiner Meinung nach, besser passt.


Schon der Einstieg ins Buch ist mir sehr schwer gefallen, da mich die vier Erzählperspektiven verwirrt haben und da alle Charaktere so unterschiedlich sind, war es für mich noch schwerer. Bis sie überhaupt auf die Idee mit dem Projekt »Ex-Factor« hat es sehr lange gedauert und viel Spannendes ist auch nicht passiert. Danach haben sie sich alle mit den Männern getroffen und es kam noch mehr Verwirrung auf, da das bereits erahnt Chaos eingetreten ist. Jedem sind seine alten Gefühle wieder klar geworden und schon wollten sie nicht, dass sich jeweiliger Ex-Freund mit der Freundin trifft. Und ab da bin ich überhaupt mehr weitergekommen und hatte auch keine Motivation mehr, das Buch überhaupt in die Hand zu nehmen und weiterzulesen. Mir war von Anfang an klar, dass es zum Chaos kommen wird, aber das mich das so sehr abschreckt, hätte ich nicht gedacht. Sehr schade, dass mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen konnte, hätten sehr witzige Lesestunden werden können.


Bewertung:
Dieses Mal vergebe ich keine Sterne, da ich das Buch ja leider nur bis zur Hälfte gelesen habe und nicht weis, wie mir das Buch gefallen hätte, wen ich weitergelesen hätte.

Ich habe das Buch abgebrochen, da mich die ganze Geschichte verwirrt hat, doch falls euch der Inhalt neurierig macht, dann lest es. Und falls ihr es schon gelesen habt, dann schreibt mir doch gerne. Irgendwann werde ich dem Buch vielleicht noch eine Chance geben, doch jetzt kann ich die Geschichte leider nicht weiterlesen.
Trotzdem möchte ich mich an dieser Stelle beim Bloggerportal und dem blanvalet Verlag bedanken, die mir das Buch zugeschickt haben.


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen