Montag, 14. Mai 2018

//Malle´s Monday// Leseproben

Fantasy:
Alba & Seven - Vertraue niemals der Erinnerung von Natasha Ngan
Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern
Die Prophezeiung der Hawkweed von Irena Brignull
Scythe - Die Hüter des Todes von Neal Shusterman
Der verwunschene Gott - Von Göttern und Hexen von Laura Labas
Princess Academy - Miris Gabe von Shannon Hale
Sonnenblut von Michelle Natascha Weber
Ein Meer aus Tinte und Gold von Traci Chee
Götterfunke - liebe mich nicht von Marah Woolf
Stormheart - Die Rebellin von Cora Carmack
Die rote Königin von Victoria Aveyard
Witch Hunter von Virginia Boecker
These Broken Stars - Lilac und Traver von Amie Kaufman und Meagan Spooner
In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler
Finding Sky - Die Macht der Seelen von Joss Stirling
Auf immer gejagt von Erin Summerill
Beautiful Liars - Verbotene Gefühle von Katharine McGee
Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh
Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed
Die Magie der Namen von Nicole Gozdek
Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing
Angelfall - Fürchtet euch nicht von Susan Ee

Horror/Thriller:
Elanus von Ursula Poznanski
Wie das Licht von einem erloschenen Stern von Nicole Boyle Rodtnes
Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist von Todd Hasak-Lowy
Blackbird von Anna Carey
Holmes & Ich - Die Morde von Sherringford von Brittany Cavallaro
Keep me safe von Sarah Alderson

New Adult/Erotik:
Calendar Girl - Verführt (Januar, Februar, März) von Audre Carlan
Paper Princess - Die Versuchung von Erin Watt
Emma - Eigentum des Dämons von Lisa Skydla
Die Sklavin des Drachenreiters von Lisa Skydla

Frauenromane:
Sommer in St. Ives von Anne Sanders
Fünf am Meer von Emma Sternberg
Schlaflos in Manhattan von Sarah Morgan
Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen von Abbi Waxman
Der Sommer der Sternschnuppen von Mary Simses
Jane´s Melody - Kein Tag ohne dich von Ryan Winfield
Lieber Daddy-Long-Legs von Jean Webster
Der Mann, der zu träumen wagte von Graeme Simsion

Jugendromane:
The sun is also a star von Nicola Yoon
Fangril von Rainbow Rowell
Aufsieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell
Wenn du mich küsst von Juliana Stone
Klar ist es Liebe von Sandy Hall
Love & Gelatto von Jenna Evans Welch
California Dreaming - 100 geniale Tage in San Diego von David Fermer
Herzmuschelsommer von Julie Leuze
Pasta Mista - 5 Zutaten für die Liebe von Susanne Fülscher
Solitaire von Alice Oseman
Heart.Beat.Love voN James Patterson und Emily Raymond
Almost von Anne Eliot

Dienstag, 1. Mai 2018

//Malle´s Monday// schönste Cover - Teil 2

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Gestern habe ich es leider total verpennt, einen neuen Malle´s Monday Beitrag zu schreiben, weshalb er erst jetzt online kommt. Wie ihr in der Überschrift schon lesen konntet, möchte ich euch heute wieder ein paar Bücher vorstellen, die meiner Meinung nach die schönsten Cover in meinem Regal haben. Dazu habe ich mir heute einige Paperbacks, bei denen es sich meistens um Einzelbände handelt. rausgesucht und wünsche euch nun ganz viel Spaß!


Das erste Cover welches mir sofort eingefallen ist, ist das von Unsere verlorenen Herzen (Werbung) von Krystal Sutherland. Die ganzen Herzen erinnern sofort an eine Liebesgeschichte, die es zwar ist, aber mich persönlich hat sie sehr überrascht. Der Hintergrund wurde sehr schlicht gewählt, die verschieden farbenen Herzen bilden dazu den perfekten Konstrakt und hauchen dem Cover so ein bisschen Leben ein. Das spricht äußerlich sicherlich viele Leser an, da es einfach zuckersüß ist und man so gar nicht anders kann, als es aus dem Regal zu nehmen. Sicherlich hätte man sich auch etwas aufwendigeres einfallen lassen können, aber ich finde das Cover wunderschön und würde es immer wieder aus dem Regal nehmen, nur um es anschauen zu können. Also falls ihr das Buch seht, dann scheut euch nicht es aus dem Regal zu nehmen, es wird euch überraschen.
Inhalt:
Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...


Ein sehr sommerlich wirkendes Cover ist auf jeden Fall Glücksspuren im Sand (Werbung) von Rachel Bateman, was mir auch sehr gut gefällt. Das Mädchen, welches in den Wellen zu tanzen scheint erinnert sofort an eine sommerliche Liebesgeschichte am Meer, die man einfach unbedingt lesen möchte. Das immer unschärfer werdende Wasser passt super an den unteren Rand, den so ist das Cover nicht so leer, dennoch ist es aber nicht zu viel. Auch die Gestaltung des Titels gefällt mir, dieser nimmt zwar sehr viel Platz ein, aber mir persönlich gefällt das sehr gut. Den auch wenn der erste Blick immer auf den Titel fallen wird, wandert der Blick relativ schnell nach unten, zu dem Mädchen. Auch wenn das Cover meiner Meinung nach nicht so gut zum Inhalt passt, ist es toll, dass sie sich diese Szene ausgesucht haben, die auf jeden Fall Lust auf das Buch macht.
Inhalt:
Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.


Flower von Elizabeth Craft und Shea Olsen hat ein sehr schlichtes Cover, doch auch das gefällt mir sehr gut. Zum Einen passt es somit hervorragend zum Inhalt und in diesem Fall ist weniger auf jeden Fall mehr. Das weiße etwas zerknitterte Lacken, auf dem einige Rosenblätter zu sehen sind, gefällt mir sehr gut, was auf jeden Fall auch der Grund war, weshalb ich es vor zwei Jahren unbedingt lesen wollte. Der Inhalt hat mich leider ein bisschen enttäuscht, doch das Cover hält mich immer wieder davon ab das Buch herzugeben. Die Blumen passen super zum Buch, da Charlotte in einem Blumengeschäft arbeitet und Tate ihr meines Wissens nach öfters mal Blumen kauft, aber ganz genau kann ich mich daran leider auch nicht mehr erinnert. Auf jeden Fall gefällt mir das Buch super gut, auch wenn es sehr schlicht und dezent ist.
Inhalt:
Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...


Ein ebenfalls wunderschönes Buch ist Neighbor Dearest (Werbung) von Penelope Ward, ein New Adult Buch mit einem super heißen Boy auf dem Cover. Und auch wenn man ihn nur zur Hälfte sieht, finde ich schon, dass er sehr gut aussieht, vor allem der Dreitagebart ist echt toll. Zu dem Buch gibt es eine Vorgeschichte, doch die beiden Bücher kann man unabhängig voneinander lesen und außerdem gefällt mir das andere Cover auch überhaupt nicht, weshalb ich das Buch unbedingt heute erwähnen wollte. Die bunte Farbgestaltung des unteren Randes mit den hellen Punkten gefällt mir sehr gut, den es bildet einen gewissen Kontrast zu dem Mann.
Inhalt:
Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.


Und das letzte sehr mädchenhafte Cover aus meinem Regal was mir richtig gut gefällt gehört zu dem Buch New York zu verschenken (Werbung) von Anna Pfeffer. Auf diesem Cover sind unglaublich viele Details zu erkennen, die mich jedes Mal aufs Neue wieder faszinieren. Der rosane Hintergrund könnte vermuten lassen, dass die Geschichte von einem Mädchen erzählt wird, was aber nicht ganz der Fall ist. Aber das stört mich überhaupt nicht, den so wird man überhaupt erst neugierig auf dieses spezielle Buch. Die ganzen kleinen Abbildungen haben alle etwas mit New York zu tun, was super ist, da es in der Geschichte ja auch um diese ganz besondere Stadt geht. Mit der Statue of Liberty und der Brooklyn Bridge sind außerdem zwei Wahrzeichen der Stadt aufgedruckt, was ich besonders toll finde, den sie gehören einfach zur Stadt dazu. Ein unglaublich tolles Cover, was auf jeden Fall das Interesse vieler Leser weckt.
Inhalt:
Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …


Und das letzte Buch für heute hat ein eher düsteres Cover und zwar meine ich Der Übergang (Werbung) von Justin Cronin. Das ist zwar der Auftackt einer Trologie, doch da mir die anderen Bände nicht so gut gefallen wollte ich dieses Buch heute noch erwähnen. Das Mädchen sieht auf jeden Fall sehr gruselig aus, da das gesamte Cover sehr dunkel gehalten ist, doch das helle Auge sticht sofort heraus. Es wirkt sehr gruselig und man kann nur schwer den Blick davon abwenden, weshalb ich überhaupt erst aufmerksam auf das Buch wurde. Ich denke, dass nur das Mädchen abgebildet wurde passt sehr gut zur Geschichte, in der Amy die gesamte Weltbevölkerung retten soll. Das Buch zieht einfach jeden Blick auf sich, washabl ich schon sehr gespannt auf die Geschichte gespannt bin.
Inhalt:
Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.


So und das wars auch schon wieder für heute. Gefallen euch die oben genannten Cover auch so gut wie mir, oder fehlen in meinem Beitrag noch einige Bücher? Schreibt mir das doch gerne mal, ich bin immer auf der Suche nach schönen Covern. Es tut mir wirklich leid, dass letzte Woche gar kein Post online kam und dieser erst heute, doch ich habe es zeitlich einfach nicht anders geschafft, ich hoffe ihr versteht das.
An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal ganz herzlich beim Bloggerprotal und den Verlagen bedanken, die mir die meisten der oben genannten Bücher zugeschickt haben.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

//Neuzugänge// April 2018

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Auch im letzten Monat sind wieder einige Bücher bei mir eingezogen, mehr als ich eigentlich geplant hatte. Die meisten Bücher habe ich als Rezensionsexemplare zugeschickt bekommen und zwei der Bücher sind der letzte Teil einer Reihe, die ich im nächsten Monat dann endlich in Angriff nehmen möchte. Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß!


Das erste Buch, welches bei mir angekommen ist war Nur um dich lächeln zu sehen (Werbung) von Emery Lord. Das Buch habe ich ganz zufällig auf Instagram gesehen und da mich der Inhalt sofort angesprochen hat, musste ich es einfach haben. Besonders gespannt war ich auf die Entwicklung der Gefühle zwischen den Protagonisten und falls ihr wissen wollt, wie mir das Buch gefallen hat, dann schaut gerne mal bei dem Post über meinen Lesemonat vorbei. Das Cover gefällt mir sehr gut, da es zwar verschiedene Bilder zweigt und auch wenn die Personen nicht so gut passen, wirkt alles zusammen sehr harmonisch und passt super zusammen.
Inhalt:
Als Vivi neu nach Verona Cove kommt, das kleine Nest an der Westküste, spürt sie sofort: Hier ist ein Neuanfang möglich. Als ihr dann der hinreißende Jonah mit seinen phänomenalen Kochkünsten begegnet, verfällt sie ihm augenblicklich - und Jonah ihr. Mit unbändiger Lebenslust und einem Feuerwerk aus Gedanken und Gefühlen wirbelt Vivi durch Jonahs Leben und das seiner Familie. Und mit jedem Tag ihres Zusammenseins spürt Jonah die Last, die er seit dem Tod seines Vaters mit sich schleppt, leichter werden. Doch Vivis Dämonen sind mächtig, und obwohl dieser gleißende Sommer fast unbeschwert ist, wird er sie beide für immer verändern ...


Als Ein Sommer auf gut Glück (Werbung) von Morgan Matson bei mir angekommen ist, war ich erst mal sehr überrascht, da das Buch sehr dick ist. Das Cover mit den Hunden und dem Mädchen hat mich sofort an eine sommerliche Liebesgeschichte erinnert, weshalb ich mir unbedingt den Klappentext durchlesen musste. Andie und Clark scheinen einen unglaublichen Sommer zu verbringen, bei dem sich einiges ändert und da mich der Klappentext sehr neugierig gemacht hat, musste ich natürlich auch dieses Buch haben.
Inhalt:
Die Sommerferien stehen vor der Tür und Andie hat alles geplant: einen Sommerkurs an einer renommierten Uni als perfekte Vorbereitung auf das Medizinstudium. Kein Problem – mit ihren guten Noten und einem bekannten Politiker als Vater. Doch als ein Skandal ihren Vater zum Rücktritt zwingt und der „befreundete“ Rektor der Eliteuni seine Empfehlung zurückzieht, steht Andie zum ersten Mal in ihrem Leben ohne Plan da. So beginnt ein Sommer, in dem sie Dinge tut, die sie nie zuvor getan hat: Sie führt Hunde aus, verbringt Zeit mit ihrem Vater – und lässt den süßen Clark weiter in ihr Herz, als sie vorhatte. Aber kann das länger halten als einen Sommer?


Der absolute Schock war, als ich gesehen habe das Der Übergang (Werbung)  von Justin Cronin 1100 Seiten hat und es einfach total dick ist. Damit hatte ich nicht gerechnet und jetzt habe ich ehr´lich gesagt Angst davor es zu lesen, da ich noch nie so ein fettes Buch gelesen habe. Den wenn mir die Geschichte von Amy nicht gefallen wird, kann ich mich bestimmt nur schwer dazu motivieren weiter zu lesen. Trotzdem bin ich schon sehr gespannt, was Amy erleben wird und ob sie den Untergang der Erde verhindern kann. (Es gibt noch zwei weitere Teile, da es sich bei der Reihe um eine Trilogie handelt, und die sind auch so dick....)
Inhalt:
Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.


Sehr lange nach dem Erscheinungsdatum ist auch bei mir endlich Game of Destiny (Werbung) von Geneva Lee bei mir erschienen, der dritte Teil der Love Vegas Reihe. Nachdem mir der zweite Teil leider nicht so gut gefallen hat, musste ich das Buch trotzdem haben, da ich unbedingt wissen möchte, wer Jamies Vater umgebracht hat und ob die Liebe zwischen Emma und Jamie weiter bestehen kann. Nach diesem Buch ist die Reihe zu Ende und auch wenn sie nicht perfekt war, möchte ich der Autorin für diese Reihe danken, den mich hat sie auf jeden Fall oft begeistern können.
Inhalt:
Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …


Nachdem ich erfahren habe, dass Belle et la magie - Hexenzorn von Valentina Fast der Abschluss der Trilogie ist, musste ich mir dieses Buch endlich kaufen, da der erste Band schon bei mir im Regal steht. Bis jetzt habe ich die Reihe noch nicht angefangen, doch das würde ich gerne nächsten Monat endlich in Angriff nehmen, da mir die Autorin schon mit ihrer Royal Reihe gezeigt hat, dass sie toll schreiben kann. Ich freue mich schon sehr Isabelle und die anderen Hexen kennen zu lernen und sie auf ihren Abenteuern begleiten zu dürfen. Außerdem bin ich gespannt ob auch Gefühle im Spiel sein werden!
Inhalt:
Seit die 17-jährige Isabelle Monvision aus ihrer Heimat verbannt wurde, ist nichts mehr, wie es mal war. Nicht nur hat sie ihre Hexenfähigkeiten vollständig eingebüßt, auch das Vertrauen zu Gaston ist mit den vergangenen Geschehnissen zu Bruch gegangen. Dennoch kämpft sie sich mit ihm und seinen Freunden durch die zahlreichen Gefahren des Magischen Waldes – wissend, dass sie nur im Reich auf der anderen Seite der Berge in Sicherheit sein kann. Mit allen Mitteln versucht Gaston sie auf dem unsicheren Weg dorthin zu beschützen. Dabei ahnt keiner von ihnen, dass dies nur der Anfang ist und Isabelle die Schlüsselfigur eines jahrhundertealten Krieges werden wird...


Gleich mit gekauft habe ich mir Soul Mates - Ruf der Dunkelheit von Bianca Iosivon, den zweiten Teil dieser Trilogie. Auch diese Reihe habe ich noch nicht angefangen, da ich von einigen erfahren habe, dass sie es kaum aushalten werden, bis der zweite Teil erscheint. Ich freue mich schon in die Welt von Rayne und Colt eintauchen zu dürfen und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Besonders freue ich mich jedoch auf die Liebesgeschichte, da die beiden sicherlich irgendwann auf unterschiedlichen Seiten stehen werden und das wäre sicherlich ein immenses Problem.
Inhalt:
Rayne und Colt sind Seelenpartner - und ihre Liebe bringt sie in größte Gefahr. Denn Lauren, die Anführerin der Dunkelseelen, hat Rayne auf ihre Seite gezogen und versucht auf jede erdenkliche Weise, ihren Willen zu brechen. Doch Colt kämpft weiterhin für die Lichtseelen und würde alles dafür tun, um Rayne zurückzugewinnen.


Und das letzte Buch, welches letzten Monat bei mir eingezogen ist war Der Zwilligseffekt (Werbung) von Tal M. Klein, ebenfalls ein Rezensionsexemplar. Als ich auf der Suche nach Neuerscheinungen war bin ich auf dieses Buch gestoßen, einen Thriller, der in der Zukunft spielt. Normalerweise lese ich solche Bücher eher nicht, aber der Klappentext hat mich irgendwie angesprochen, weshalb ich es gerne haben wollte. Joels Geschichte wird sicherlich sehr spannend, den er wird verfolgt und muss außerdem noch ein Double ausschalten. Klingt total spannend und nervenaufreibend. Ich bin sehr gespannt.
Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 2147. Nanotechnologie verhindert den Alterungsprozess, genmodifizierte Mücken ernähren sich von Kohlenstoffdioxid statt von Blut und man reist nicht mehr mit dem Flugzeug sondern via Teleportation. Es ist die Welt von Joel Byram. Ein durchschnittlicher Typ mit durchschnittlichen Problemen – sein Job als KI-Coach langweilt ihn und seine Ehe mit der hübschen Sylvia steht vor dem Aus. Ein Kurztrip nach Costa Rica soll neuen Schwung in die Beziehung bringen, doch dann passiert es: Joel wird beim Teleportieren versehentlich dupliziert. Nicht genug damit, dass Sylvia nun mit seinem Doppelgänger urlaubt, jetzt wird Joel auch noch von dem mächtigen Konzern International Transport gejagt ...


So und das waren sie nun, alle Bücher die in den letzten Wochen so bei mir eingezogen sind Eigentlich sollten es nicht so viele werden, aber ihr kennt das ja sicherlich, nicht alles was man sich vornimmt klappt dann auch wirklich. Aber ich bin froh, dass all diese Bücher nun einen Platz in meinem Regal haben und früher oder später wären die meisten wahrscheinlich eh bei mir eingezogen. Falls ihr eins der oben genannten Bücher schon gelesen habt, dann schreibt mir gerne oder habt ihr es noch vor?
An dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz herzlich beim Bloggerportal und den Verlagen bedanken, die mir die meisten der oben genannten Bücher zugeschickt haben.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

Montag, 30. April 2018

//Lesemonat// Mai 2018

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Oh man schon wieder ist der April vorbei und ich habe wieder gefühlt kaum etwas gelesen. Aber irgendwie habe ich in letzter Zeit kaum noch Lust zu lesen, bzw. fange ich einige Bücher an, die mir nicht gefallen. So habe ich im vergangenen Monat auch nur 6 Bücher mit 2.424 (ca. 81 pro Tag) Seiten gelesen, was nicht besonders viel ist. Das ändert sich aber hoffentlich im nächsten Monat, den da sind dann auch schon wieder Ferien und da ich wenig lernen muss bleibt mehr Zeit zum Lesen!!! Jetzt wünsche ich euch aber ganz viel Spaß mit diesem Blogpost!


Das erste Buch welches ich im Mai gelesen habe war Royal - Passion von Geneva Lee, ein Buch was ich mir auch vorgenommen hatte, da es seit Weihnachten auf meinem SuB lag. Und ich bin sehr froh, es gelesen zu haben, da mir das Buch sehr gut gefallen hat. Zur Reihe gibt es ja sehr unterschiedliche Meinungen, doch mir hat der Auftakt von Claras und Alexanders Geschichte gefallen, auch wenn er teilweise sehr besitzergreifend ist. Das gesamte Buch war sehr spannend und vor allem das Ende hatte es noch mal gewaltig in sich. Auch wen Clara teilweise eine sehr naive Protagonistin ist, freue ich mich schon wie es mit ihr dem Königshaus weitergehen wird. Letztendlich habe ich dem Buch 4 Sterne gegeben, da es auf jeden Fall noch besser werden kann.
Inhalt:
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …


Das zweite Buch, welches ich beendet habe war Eine Liebe ohne Winter (Werbung) von Carrie Hope Fletcher, ein Rezensionsexemplar aus dem DIANA Verlag. Das Buch hat mir leider nicht so gut gefallen, da zu viel auf die Vergangenheit von Evie eingegangen wurde und so die Stellen an denen sie ihre Geheimnisse endlich preisgegeben hat, viel zu kurz kamen. Trotzdem war es toll miterleben zu können, wie Evie und Vincent sich ineinander verliebt haben und trotz allem versucht haben sich eine Zukunft aufzubauen. Teilweise hat mich das Buch sehr verwirrt, da unrealistische Stellen sehr zahlreich vorkamen. Leider konnte ich deshalb auch nur 2,5 Sterne vergeben, wobei das Buch wirklich großes Potential hatte.
Inhalt:
Wie schön der Winter ist, merkt man erst, wenn der Sommer ewig ist. Selten haben zwei Liebende so wunderbar zueinander gepasst wie Evie Snow und Vincent Winters. Doch Evies konservative Familie treibt die junge Künstlerin und den Straßenmusiker auseinander, kurz nachdem sie sich gefunden haben. Ein Leben verstreicht, in dem immer etwas fehlt, das Herz nie am rechten Fleck sitzt. Doch was, wenn es noch eine letzte Chance für ein Wiedersehen gibt? Alles, was Evie tun muss, ist, an das Unmögliche zu glauben. Wird sie sich auf die Reise in ihre Vergangenheit wagen?


Danach habe ich wieder ein Rezensionsexemplar gelesen, dieses Mal aber aus dem cbt Verlag und zwar Nur um dich lächeln zu sehen (Werbung) von Emery Lord. Miterleben zu dürfen, wie die Protagonisten Gefühle füreinander entwickelt haben und sich dann aber irgendwie gegenseitig verletzt haben, hat mir sehr gut gefallen, da die Autorin einen sehr tollen Schreibstil hat. Vivi ist eine sehr verrückte Person, Jonah ist das totale Gegenteil, weshalb sie meiner Meinung nach aber sehr gut zusammen passen. Zum Ende hin wurde die Geschichte sehr emotional und das Ende hat mich dann total aus den Socken gehauen, da ich damit niemals gerechnet hatte. Letztendlich hat das Buch 3 Sterne von mir bekommen, da es ein paar Kritikpunkte gibt.
Inhalt:
Als Vivi neu nach Verona Cove kommt, das kleine Nest an der Westküste, spürt sie sofort: Hier ist ein Neuanfang möglich. Als ihr dann der hinreißende Jonah mit seinen phänomenalen Kochkünsten begegnet, verfällt sie ihm augenblicklich - und Jonah ihr. Mit unbändiger Lebenslust und einem Feuerwerk aus Gedanken und Gefühlen wirbelt Vivi durch Jonahs Leben und das seiner Familie. Und mit jedem Tag ihres Zusammenseins spürt Jonah die Last, die er seit dem Tod seines Vaters mit sich schleppt, leichter werden. Doch Vivis Dämonen sind mächtig, und obwohl dieser gleißende Sommer fast unbeschwert ist, wird er sie beide für immer verändern ...


Ein Buch für das ich sehr lange gebraucht habe war Ein Sommer auf gut Glück (Werbung) von Morgan Matson, da es ein sehr dicker Schinken ist. Andie lebt ihr Leben nach einem strickten Plan, bis Clark kommt und alles durcheinander bringt. Die beiden erleben einen aufregenden Sommer, in dem es nicht nur schöne Momente gibt, den es müssen auch einige Probleme gelöst werden. Die Veränderungen der Protagonisten im Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da sie ein bisschen mehr lebt und er einen kleinen Plan hat. Da mir teilweise zu sehr auf die Geschichten der Freunde eingegangen wurde, hat das Buch von mir 3,5 Sterne erhalten.
Inhalt:
Die Sommerferien stehen vor der Tür und Andie hat alles geplant: einen Sommerkurs an einer renommierten Uni als perfekte Vorbereitung auf das Medizinstudium. Kein Problem – mit ihren guten Noten und einem bekannten Politiker als Vater. Doch als ein Skandal ihren Vater zum Rücktritt zwingt und der „befreundete“ Rektor der Eliteuni seine Empfehlung zurückzieht, steht Andie zum ersten Mal in ihrem Leben ohne Plan da. So beginnt ein Sommer, in dem sie Dinge tut, die sie nie zuvor getan hat: Sie führt Hunde aus, verbringt Zeit mit ihrem Vater – und lässt den süßen Clark weiter in ihr Herz, als sie vorhatte. Aber kann das länger halten als einen Sommer?



Da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Clara und Alexander weiter geht habe ich letzten Monat auch gleich noch Royal - Desire von Geneva Lee gelesen. Auch der zweite Teil ihrer Royal-Reihe hat mir wieder gut gefallen, den ich hatte Clara und ihren Prinzen schon vermisst. Alexander war zwar wieder sehr besitzerisch und Clara sehr naiv, doch die Auseinandersetzungen zwischen ihr und dem Königshaus haben das Buch aufgepeppt und es hat Spaß gemacht, sie zu begleiten. Schwacher zweiter Teil, dem ich leider nur 3 Sterne geben konnte. Der nächste Teil wird hoffentlich besser und vor allem wünsche ich mir mehr Handlungen!
Inhalt:
Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?


Und das letzte Buch, welches ich im April gelesen habe war Game of Destiny (Werbung) ebenfalls von Geneva Lee, ein Rezensionsexemplar, welches mir zugeschickt wurde. Nun habe ich die Geschichte von Emma und Jamie beendet und ich bin froh, dass ich nach dem enttäuschenden zweiten Band weitergelesen habe. Endlich hat man erfahren, wer Jamies Vater ermordet hat, doch damit hätte ich niemals gerechnet, genauso wie mit anderen zahlreichen Dingen. Die Seiten sind beim Lesen nur so dahin geflogen, kaum hatte ich das Buch zur Hand genommen, hatte ich es auch schon wieder beendet. Der beste Teil der gesamten Reihe, weshalb ich guten Herzens 5 Sterne vergeben kann.
Inhalt:
Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …


So und das waren sie nun, all die Bücher, die ich im April gelesen habe. Im großen und Ganzen bin ich ganz zufrieden mit den Büchern, auch wenn mir einige weniger gut gefallen haben als andere. Das wird im nächsten Monat hoffentlich ein bisschen anders, aber das werdet ihr ja dann erfahren. Habt ihr schon eins der oben genannten Bücher gelesen oder habt es noch vor? Dankeschön an alle, die sich die Zeit genommen haben und bei diesem Blogpost vorbeigeschaut haben.
An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal ganz herzlich beim Bloggerportal und den ganzen Verlagen bedanken, die mir die oben genannten Rezensionsexemplare zugeschickt haben.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

//Rezension// Game of Destiny von Geneva Lee (Werbung)

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor ein paar Stunden erst habe ich das Rezensionsexemplar Game of Destiny von Geneva Lee beendet. Das Buch hat mich auf jeden Fall überrascht, was ich euch in dieser Rezension gerne näher erläutern möchte. Emma und Jamie wissen immer noch nicht, wer der Mörder von Jamies Vater ist. Doch Emma deckt immer mehr Geheimnisse auf, aber damit bringt sie nicht nur sich in Gefahr. Werden die beiden das Rätsel lösen oder werden sie scheitern?


Allgemeines:

Autorin: Geneva Lee
Titel: Game of Destiny
Band: 3
Verlag: blanvalet
Seiten: 257
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 16. April 2018
ISBN: 978-3-7341-0481-7
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.


Inhalt:
Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …


Meinung:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, da es wieder total an Vegas erinnert und genauso wie die anderen Teile einfach nur toll aussieht. Der schwarze Hintergrund mit den erleuchteten Gebäuden ist einfach nur Wahnsinn und egal ob alleine oder zusammen mit den anderen Bücher, das Cover sieht einfach unglaublich toll aus. Da hat sich der Verlag sehr viel Mühe gegeben und ich finde, das sieht man auch.

Kaum hatte ich das Buch begonnen, war die Geschichte auch schon vorbei, den die Seiten sind beim Lesen nur so dahin geflogen. Der zweite Teil hatte mich leider ein bisschen enttäuscht, doch dieses Buch konnte mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Emma hat ein Geheimnis nach dem anderen aufgedeckt, es wurde einfach nie langweilig und es hat total Spaß gemacht, sie auf ihrem Abenteuer zu begleiten. Besonders das Ende hat mich sehr überrascht, da man nun endlich erfahren hat, wer Jamies Vater ermordet hat und ich hatte damit überhaupt nicht gerechnet. Diese Person hat sich immer sehr unverdächtig verhalten, was die Bücher ja auch immer sehr spannend gemacht. Nebenbei haben Emma und Jamie auch noch versucht ein Liebesleben zu führen, was nicht immer so gut gefallen hat. Auch wenn er sehr besitzerisch ist und Emma immer vorschreibt was sie machen soll, passen sie beide sehr gut zusammen. Den wie man vor allem zum Schluss merkt, sind sie ihre Felsen in der Brandung, die ihnen immer helfen und durch die sie alles schaffen, egal wie schwierig die Situation scheint.


Bewertung:
Gelungener Abschluss den ich mit 5 Sternen belohne.

An diesem Buch gibt es wirklich kaum etwas zu bemängeln und da es meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe ist, ist diese Bewertung meiner Meinung nach auch gerechtfertigt. Falls ihr nach dem zweiten Band keine Lust mehr hattet, dann rafft euch unbedingt dazu auf, den letzten Teil auch noch zu lesen, des es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin sehr froh, dass ich die Reihe nun beendet habe und in die Welt von Emma eintauchen durfte. Das wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch sein, welches ich von der Autorin gelesen habe, zumal ich ja noch eine andere bereits angefangen habe. Habt ihr die Reihe schon gelesen oder etwas anderes von Geneva Lee? Oder seit ihr neugierig geworden und wollt bald auch etwas von ihr lesen?
An dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz herzlich beim Bloggerportal und dem blanvalet Verlag bedanken, die mir das Buch netter weise zur Verfügung gestellt haben.


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

//Rezension// Royal - Desire von Geneva Lee

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Bereits letzte Woche habe ich Royal - Desire von Geneva Lee beendet, den zweiten Teil ihrer Reihe. Die Rezension zum vorherigen Band findet ihr schon auf meinem Blog und nun möchte ich euch natürlich auch berichten, wie mir dieses Buch gefallen hat. Clara und Alexander sind voneinander getrennt, doch wie lange können sie ohne einander auskommen? Das Königshaus scheint immer noch etwas gegen die Beziehung zu haben und die Presse wird auch nie müde... Können sie das ausblenden oder scheitert ihre Beziehung?


Allgemeines:

Autorin: Geneva Lee
Titel: Royal - Desire
Band: 2
Verlag: blanvalet
Seiten: 346
Preis: 12,99 €
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 14. März 2018
ISBN: 978-3-7341-0284-4
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.


Inhalt:
Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?


Meinung:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, da es mit dem schlichten Cover sehr edel und königlich aussieht. Der silberne Hintergrund gefällt mir besonders, da auch dieser sehr edel wirkt. Das florale Muster an den Seiten gefällt mir auch sehr gut, da es dem Cover so ein bisschen pepp verleiht und es nicht komplett leer ist.

Die Seiten sind wieder nur so dahingeflogen, ich hatte das Gefühl gerade erst angefangen zu haben, als ich es schon wieder beendet hatte. In diesem Buch ist leider nicht besonders viel passiert, da Alexander seinen Drang nach Sex immer wieder befriedigen musste und er dabei auch liebend gerne Unterstützung bekommen hat. Viel zu viele unnötige Details, die mehr an einen Porno erinnert haben, als an eine königliche Liebesgeschichte. Ich gebe zu, brave Prinzen sind langweilig, aber hier hat die Autorin ein bisschen übertrieben. Die Auseinandersetzungen zwischen den königlichen Herrschaften und Clara waren wieder sehr emotionsgeladen, was das ganze Buch ein bisschen aufgepeppt hat. Doch ich kann sie immer noch nicht verstehen, weshalb ich Alexanders Aktion am Ende des Buches um so krasser fand, den damit hat er vor allem seinen Vater auf die Palme gebracht. Clara ist immer noch sehr naiv und auch wenn es schwer ist, sollte sie nicht immer wieder sofort einknicken und alles machen was ihr befohlen wird. Leider vernachlässigt Clara ihre Freunde und die Familie, nur um Alexander zu gefallen, was mich mittlerweile schon sehr nervt. Wenn etwas passiert ist, dann hat mir das auch gefallen, doch leider war das zu selten der Fall.


Bewertung:
Mehr Porno, als Liebesgeschichte, weshalb ich auch nur 3 Sterne vergebe.

Wenn euch der erste Teil auch so mitgerissen hat wie mich, dann solltet ihr die Reihe auf jeden Fall lesen, den von einem schlechteren Buch geht die Welt nicht unter. Außerdem gibt es ja noch weitere Teile der Reihe, auf die ich mich schon sehr freue. Für Mai habe ich mir auch schon den dritten Band vorgenommen, da ich unbedingt wissen muss, wie die königliche Geschichte rund um Clara und Alexander weiter geht. Habt ihr die Reihe bereits gelesen? Oder habt ihr sie noch ungelesen im Regal stehen? Dankeschön, dass ihr euch die Zeit genommen habt und euch diese Rezension durchgelesen habt!


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Samstag, 28. April 2018

//Neuerscheinungen// Mai 2018

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!




Und schon wieder neigt sich ein Monat dem Ende zu und da auch im nächsten Monat wieder zahlreiche neue Bücher erscheinen, gibt es von mir heute wieder einen Neuzugänge Post. Ich habe wieder ein paar Bücher rausgesucht, die mich ansprechen und von denen ich denke, dass sie auch einige von euch ansprechen werden. Viel Spaß!




Am 2. Mai 2018 erscheint endlich ein neues Buch von Abbi Glines und zwar Once she Dreamed - Für immer verliebt, der zweite Teil einer Dilogie. Das Buch erscheint im PIPER Verlag vorerst erst nur als E-Book, doch ich hoffe sehr, dass es auch als Printausgabe erscheint, da ich kein großer Fan von E-Books bin. Das Buch hätte ich mir jetzt sowieso noch nicht gekauft, da ich noch einige angefangene Reihen der Autorin im Regal stehen habe und diese erst mal beenden möchte. Zum Inhalt kann ich daher auch nichts sagen und ihr solltet ihn euch auch nur durchlesen, wenn ihr den ersten Band bereits gelesen habt, nicht das ihr euch spoilert.
Inhalt:
Sammy Jos Traum geht weiter: Was als ein Abenteuer begann, entwickelt sich schleichend zu etwas ganz anderem. Denn eine Liebe, nach der sie nicht suchte, stellt sich als vergänglich heraus. Und dann ist da plötzlich jemand, den sie schon immer gekannt hat, der ihr wahrer Held sein könnte...




Auch von Jennifer L. Armentrout erscheint im Mai ein neues Buch und zwar am 14. Mai 2018 die Rede ist von Und wenn es kein Morgen gibt. Für 13,00€ erscheint es im cbt Verlag wobei mich das Cover sehr an ihr Jugendbuch Morgen lieb ich dich für immer. Leider weis ich nicht, ob die beiden Bücher etwas miteinander zu tun haben oder ob sie nur zufällig ein ähnliches Cover haben. Also falls ihr da mehr wisst, dann schreibt mir doch gerne. Der Inhalt klingt auf jeden Fall wieder sehr interessant und ich bin gespannt, ob die Autorin mich mit diesem Jugendbuch mehr anspricht. Ich bin gespannt, wie die Geschichte von Lena und Sebastian ausgehen wird und was sie erleben.
Inhalt:
Lena liebt Sebastian aus ganzem Herzen. Aber liebt Sebastian sie zurück? Die beiden sind zwar beste Freunde, doch mehr wird daraus nicht werden, glaubt Lena. Als sie Sebastian endlich die Wahrheit gesteht, schlägt das Schicksal zu: Von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr, wie es war. Lena muss jetzt kämpfen – gegen die Schuld und für die Liebe mit Sebastian …




Ein Buch mit unglaublich tollem Cover erscheint am 20. Mai 2018 im Ravensburger Verlag und zwar Trust in Love von Sarah Alderson. Der Inhalt klingt nach einem Jugendthriller, wobei das Cover eher an eine sommerliche Liebesgeschichte erinnert, weshalb ich überhaupt auf das Buch aufmerksam geworden bin. Eigentlich stehe ich nicht auf solche Verfolgungsjagten aber ich denke die Liebe, die sich zwischen den beiden Protagonisten entwickelt, macht das ganze ein wenig emotionaler. Weshalb ich schon sehr gespannt bin, was Olivia und Jamie zustoßen wird und ob sie lebend aus der Sache wieder rauskommen.
Inhalt:
Olivia ist in New York, um ein neues Leben an der Ballettakademie zu beginnen. Doch nach einem Mordanschlag auf ihre Gasteltern findet sie sich mitten in der Nacht als Zeugin in einem Polizeirevier wieder. Neben ihr – in Handschellen – der verdammt gutaussehende Autodieb Jamie. Als ein bewaffneter Angreifer den Raum stürmt, ist die halsbrecherische Flucht an Jamies Seite Olivias einzige Überlebenschance. Aber kann sie einem Kriminellen wie ihm wirklich trauen, auch wenn die Anziehung zwischen ihnen förmlich Funken schlägt? Als die beiden weiter verfolgt werden und sie erkennen, dass auch Polizei und FBI verstrickt sind, wächst in Olivia ein schrecklicher Verdacht: Sind die Killer in Wahrheit hinter ihr her?


Am 25. Mai 2018 erscheint der lang ersehnte zweite Teil der Maxton-Hall.Reihe von Mona Kasten und zwar Save You. Ich habe bisher noch keins ihrer Bücher gelesen, da immer andere Reihen sich vordrängeln, doch das möchte ich bald ändern. Den alle schwärmen von der Autorin und ihren Büchern und davon muss ich mich unbedingt selbst überzeugen. Da es sich bei diesem Buch um den zweiten Teil handelt kann ich euch nur sagen, worum es im ersten Teil geht. Ruby muss sich durch einen doofen Zwischenfall auf ein mal mit James abgeben, was sie nicht besonders toll findet. Das verspricht schon sehr viele Emotionen und da ich denke, dass die beiden sich sicherlich verlieben werden, trifft die Reihe auf jeden Fall meinen Geschmack.
Inhalt:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …


Das Buch verspricht sehr viele Emotionen, weshalb ich es unbedingt lesen muss und zwar rede ich von Zweimal Sommer zum Verlieben geschrieben von Aimee Freeman. Es erscheint am 29. Mai 2018 als Paperback für 15,00€ im cbj Verlag. Ich bin schon wahnsinnig auf die Geschichte von Summer gespannt, die in Frankreich spielt und so ja auch nur voller Emotionen sein kann. Und da das Buch wahrscheinlich wieder zwei Geschichten beinhaltet, muss ich es sowieso lesen, da ich solche Bücher über alles liebe.
Inhalt:
Ein schicksalhafter Telefonanruf entscheidet über zwei Versionen eines Sommers. In der einen Version reist die 15-jährige Summer Everett nach Frankreich, davon träumt sie schon lange: Straßencafés, gut aussehende Jungs und Kunstmuseen. In der anderen Version bleibt sie zu Hause, doch ihr gewohntes Leben wird plötzlich völlig auf den Kopf gestellt. In beiden Sommern verliebt sie sich und entdeckt neue Seiten an sich. Doch es gibt da noch ein dunkles Familiengeheimnis, das sie so oder so einholt. Und es ist an der Zeit, sich ihm zu stellen.


Am 31. Mai 2018 erscheint auch endlich Göttertochter - Das Kind der Jahreszeiten von Jennifer Wolf. Auf das Buch warte ich jetzt schon total lange und bin schon total gespannt, was mich dieses Mal erwarten wird. Ich habe die Welt, die Jennifer Wolf mit diesen Büchern erschaffen hat schon total gespannt und bin sehr froh, das ich noch mal dahin reisen darf. Natürlich freue ich mich auch schon total, alte Bekannt noch mal zu treffen, wobei Ende Juni ja noch ein Buch erscheint, was dann aber wahrscheinlich wirklich der Abschluss der Reihe ist. Das ist sehr schade aber irgendwann muss es auch reichen und falls ich wieder Sehnsucht habe, kann ich die Bücher ja immer wieder aus dem Regal nehmen. Das Buch erscheint wie schon die anderen im Carlsen Verlag für ca. 10,00€.
Inhalt:
Liora Vivian Götterkind ist eine direkte Nachfahrin der Jahreszeitengötter. Doch so schön es auch ist, einen Frühlingsgott zum Vater zu haben, der zur Aufmunterung Tausende Blumen um einen herum wachsen lässt, oder mit den Sommerkräften seiner Mutter den Wind und das Licht beeinflussen zu können, manchmal fühlt sich Liora als einziges Götterkind auf Erden ziemlich einsam. Dabei schließen sie die anderen Mädchen nicht nur aus Neid auf ihre Herkunft aus, sondern vor allem deswegen, weil sie mit Niklas Tagwind befreundet ist, dem absoluten Schulschwarm. Jeder denkt, dass die beiden über kurz oder lang ein Paar werden würden, doch Lioras Herz schlägt für jemand anderen. Jemanden, den gerade sie als Götterkind nicht lieben darf…


So und das waren sie auch schon, meine Neuzugänge für den Mai. Ich hoffe, dass ich euch ein paar neue Bücher vorstellen konnte und falls ich ein Buch vergessen habe, was ich eurer Meinung nach unbedingt lesen soll, dann schreibt mir gerne. Auch nächsten Monat wird sicherlich wieder ein neuer Blogpost zu den Neuerscheinung online kommen und ich hoffe sehr, dass ihr da dann auch wieder vorbei schaut.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ