Donnerstag, 7. Februar 2019

//Rezension// Ash Princess von Laura Sebastian [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Zur Abwechslung mal eine etwas aktuellere Rezension, zu einem Buch welches ich im Januar gelesen habe. Nachdem ich es in der Mittagspause begonnen habe, war klar, dass dieses Buch unbedingt bei mir einziehen muss und einige Tage später habe ich mir dann auch endlich Ash Princess von Laura Sebastian gekauft. Die ehemalige Prinzessin Theo muss sich gegen ein ganzes Folg behaupten, das ihr alles genommen hat. Um sich zu rächen, muss sie jedoch vorsichtig handeln um nicht vom Kaiser oder dessen Sohn erwischt zu werden? Denn ihre Bestrafung würde sicherlich grausam ausfallen.


Allgemeines:

Autorin: Laura Sebastian
Titel: Ash Princess
Band: 1 der Ash Princess-Trilogie
Seiten: 503
Preis: 20,00 €


Informationen zur Autorin:
Laura Sebastian, geboren im südlichen Florida, hat schon immer gern Geschichten erzählt. Nach ihrem Schauspiel-Abschluss am Savannah College of Art and Design hat sie sich in New York niedergelassen. Wenn sie nicht schreibt, liest sie, probiert neue Cookie- oder Cupcake-Rezepte aus, kauft Klamotten, obwohl ihr Schrank aus allen Nähten platzt, oder überredet ihren faulen und sehr wuscheligen Hund Neville, mit ihr spazieren zu gehen.


Inhalt:
Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...


Meinung:
Die eher schlichte Gestaltung des Covers, wird durch die große, umwerfende Krone gestört, die alle Augen auf sich zieht und dazu auch noch sehr gut auf die Beschreibungen im Buch passt. Die düstere Farbwahl lässt gleich erkennen, dass es sich bei dieser Geschichte um keine glamouröse Geschichte einer Prinzessin handelt.

Die Autorin startet gleich mitten ins Geschehen, da die dem Leser noch unbekannte Protagonistin einen ihrer eigenen Gefolgsleute töten muss. So lernt man Theo gleich als starke junge Frau kennen, die erkennt, dass sie kämpfen muss, nicht nur für ihre eigenen Freiheit. Durch den direkten, sehr grausamen Start konnte mich das Buch gleich fesseln, nur leider ist das schnell verflogen, da sich die Widerstandsszenen teilweise sehr gezogen haben und man ein wenig das Interesse verloren hat. Aber es geht nicht nur um grausame Taten der Vergangenheit, sondern findet sich die Protagonistin sehr schnell in einer Dreiecksbeziehung wieder, die das Buch noch ein wenig spannender gestaltet. Doch ihre teilweise naive Art gingen mir irgendwann ein wenig auf die Nerven, da man als Leser auch nicht bei allen Geschehnissen dabei ist und so das Gefühl hat etwas zu verpassen. Es ist wirklich erschreckend, wie es den Unterworfenen in dieser Geschichte geht, wie sie behandelt werden und sich totarbeiten müssen. Durch die detailreiche Schreibweise der Autorin hat man das Gefühl, hautnah überall dabei zu sein, weshalb es nicht verwunderlich, dass bei einer Szene einige Tränen gekullert sind.


Bewertung:
Fantastischer Start, der sich leider im Laufe der Geschichte verliert, deshalb nur 3,5 Sterne.

Der Auftackt in diese neue Trilogie hat mir doch sehr gut gefallen, auch wenn da noch mehr drinnen ist, bin ich schon sehr gespannt, wie es mit Theo und ihrem Volk weiter gehen wird. Für welchen Weg, für welchen Jungen und für welche Methoden sie sich entscheiden wird, steht komplett offen, da es in diesem Buch bereits viele Überraschungen gab. Leider konnte ich noch keine Informationen über den zweiten Band finden, doch ich würde mich sehr freuen, wenn dieser bald erscheint. Denn ich denke Theos Geschichte wird noch brutaler, spannender und aufregender!


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

//Rezension// Revenge - 1 von Jennifer L. Armentrout [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Die letzte Rezension für ein Buch, welches ich im Jahr 2018 gelesen habe widme ich einem ganz besonderem Buch und wie könnte es anders sein, es ist natürlich Revenge - Sternensturm von Jennifer L. Armentrout einer meiner Lieblingsautorinnen! Dieses Buch spielt 4 Jahre nach den Geschehnissen des Finalen Bandes der Lux-Reihe und erzählt wieder einmal die Geschichte eines Mädchens. Doch Evie weis über die Lux bescheid, doch trotzdem wird sie unerwartet in ihre Welt hineingezogen.


Allgemeines:

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Revenge - Sternensturm
Band: 1 der Revenge-Trilogie
Seiten: 442
Preis: 19,99 €


Informationen zur Autorin:
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA – und in Deutschland – immer wieder die Bestsellerlisten.

Inhalt:
Vier Jahre nach der verheerenden Invasion der Lux sind die Außerirdischen nun Teil der Bevölkerung. Die siebzehnjährige Evie Dasher verlor damals ihren Vater, dennoch ist sie fasziniert von den Lux, die aussehen wie Menschen, mithilfe von Licht jedoch ungeheure Kräfte entfesseln können. Als sie den geheimnisvollen – und unverschämt attraktiven – Luc kennenlernt, findet sie sich in einer Welt wieder, von der sie bisher nur gehört hat. Einer Welt, die sie an ihrem eigenen Verstand zweifeln lässt, denn Schein und Wirklichkeit sind kaum noch auseinanderzuhalten. Bald wird Evie klar: Der Schlüssel zur Wahrheit liegt bei Luc …


Meinung:
Auch wenn das Cover, durch das grobe Muster im Hintergrund ganz anders als die anderen aussieht, passen sie doch ziemlich gut zusammen. Den die Gestaltung des Covers mit den Schatten der Personen wirkt vor diesem Hintergrund einfach super!

Eigentlich reicht ein Satz, um zu sagen wie gut mir dieses Buch gefallen hat: Von der ersten bis zur letzten Seite hat es die Autorin wieder einmal geschafft, eine unglaublich tolle, spannende Geschichte zu zaubern. Die freundliche und dennoch rebellische Evie war mir schon zu Beginn sehr sympathisch, vor allem auch weil sie vieles hinterfragt und sich nicht gleich mit allem zufrieden gibt. Auch Luc ist mir gleich ans Herz gewachsen, nicht nur weil ich ihn bereits aus den anderen Büchern kennen, sondern weil er trotz seiner bestimmerischen Art sehr liebenswert ist. Auch wenn die Menschen nun über die Existens der Lux Bescheid wissen, wird in diesem Buch vieles wichtiges noch ein mal erwähnt, denn Evie weis das alles nicht und Personen, welche die anderen Bücher noch nicht gelesen haben, wissen so auch alles wichtige. Außerdem begegnet dem Leser ein altbekanntes Gesicht, denn was wäre ein Buch aus dem Lux-Universum ohne den attraktiven, einzigartigen Deamon? Und auch wenn er nur eine kleine Rolle gespielt hat, macht diese Tatsache das Buch gleich noch ein wenig besser. Und wie könnte es bei einem Armentout Buch anders sein, lässt sie uns am Ende wieder ganz schön auflaufen, mit diesem absolut krassen Ende.


Bewertung:
Ein weiteres 5 Sterne Buch aus dem Lux-Universum.

Klar es kommt absolut nichts an Daemons Humor dran, aber Luc ist schon auch ein sehr witziger, charmanter, wenn auch manchmal nerviger und eingebildeter Protagonisten, den man bereits in den Obsidian Büchern kennen und lieben gelernt hat. Ich finde es wirklich sehr toll, dass die Autorin sich dazu entschieden hat, auch Lucs Geschichte zu erzählen. Schade nur, dass der nächste Band erst im Herbst 2019 erscheint und das Finale dann wieder ein Jahr später. Im aller schlimmsten Notfall, kann ich ja die ganzen anderen Bücher noch mal lesen!


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

Mittwoch, 6. Februar 2019

//Rezension// Golden Dystany - 1 von Jennifer L. Armentrout [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Schande über mein Haupt, aber hätte ich am Samstag nicht arbeiten müssen, hätte ich wahrscheinlich verpasst, dass das neue Buch von Jennifer L. Armentrout erschienen ist. Dieses Mal ist es der Auftakt zu einer New Adult Trilogie, in der es um die drei de Vincents Brüder geht, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In Golden Dynasty - Größer als Verlangen geht es um den Jüngsten der Brüder, der ein Auge auf die Krankenschwester geworfen hat, doch diese denkt nur an ihre Arbeit.


Allgemeines:
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Golden Dynasty - Größer als Verlangen
Band: 1 der "Golden Dynasty"-Trilogie
Seiten: 381
Preis: 13,99 €


Informationen zur Autorin:
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals…


Inhalt:
Eine Familie, aufgebaut auf Sünden und Skandalen. Julia ist fassungslos, dass dieser berüchtigte Clan sie als Krankenschwester engagiert hat. Aber noch mehr schockiert sie, dass sie einen der Brüder bereits persönlich kennt. Sehr persönlich. Mit Lucian, dem jüngsten und wildesten Spross der Familie, hatte sie erst gestern eine heiße Nacht. Und er könnte ihr gefährlicher werden als alle Intrigen und dunklen Geheimnisse, in deren Strudel sie hinter den Toren des prächtigen Anwesens gerät … 


Meinung:
Das Cover wirkt mit dem dunklen Hintergrund, den goldenen, glitzernen Details und dem rosanen Farbspritzer sehr edel. Deshalb passt es auch so gut zur Geschichte, den die de Vincents sind eine sehr reiche Familien, denen es an nichts fehlt, was man sehr schnell an ihrem Lebensstill erkennt.

Als Leser merkt man relativ schnell, dass dieses Buch etwas ganz anderes ist, denn es unterscheidet sich sehr von dem, was die Autorin bisher veröffentlicht hat. In diesem Buch geht es weniger um Gefühle, sondern eher um dunkle Geheimnisse, Verlangen und Macht. Doch trotzdem konnte mich Jennifer L. Armentrout mit ihrem Schreibstil wieder von sich überzeugen und ich konnte das Buch innerhalb weniger Stunden beenden. Durch das ganze Buch zieht sich ein gruseliger Faden, da auf dem Anwesen der de Vincents immer wieder merkwürdige Geräusche zu hören sind, es zahlreiche merkwürdige Geschichten zu erzählen gibt und alle dunkle Geheimnisse mit sich rumzutragen haben. Julia ist eine sehr fürsorgliche junge Frau, für die ihr Job mehr ist, als nur ein Beruf. Lucian dagegen ist ein sehr besitzergreifender Mann, der trotz seiner zahlreichen Macken sehr liebenswert ist. Aber nicht nur ihn durfte man in diesem Buch kennen lernen, sondern auch Devil und Gabriel, seine Brüder, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Auch wenn sich Julia und Lucian von Anfang an anziehen, ist das Buch zumindestens zu Beginn nur von Begierde und Anziehung gezeichnet, doch zum Schluss kann keiner der beiden mehr daran zweifeln, was zwischen ihnen ist. Apropos Schluss, da ging es ganz schön heiß zu, denn da wurde ein wesentliches Geheimnis, was eigentlich seit Anfang an da ist, aufgedeckt und das war ziemlich krass, denn damit rechnet sicherlich niemand.  


Bewertung:
5 Sterne, für diese packende Geschichte.

Relativ zeitnah, nach beenden habe ich diese Rezension geschrieben, da jetzt noch alles ganz frisch ist und es trotzdem alles so krass ist. Bis jetzt realisiere ich kaum, was in dem Buch alles passiert ist- freue mich deshalb aber um so mehr auf den nächsten Band, der hoffentlich genauso fesselnd und spannend ist, wie dieser Teil. Jennifer L. Armentrout hat mir mit diesem Buch mal eine etwas andere Seite von sich gezeigt, aber auch damit konnte sie mich überzeugen und ich bin wahnsinnig froh, dass ich die Geschichte so schnell zusammen mit der lieben Eva gelesen habe. Auf das nächste Buch freue ich mich schon besonders, da es dort um den einfühlsamsten der de Vincents Brüder geht, nämlich um Gabe.


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure arleneღ

Sonntag, 3. Februar 2019

//Rezension// Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Über die Weihnachtsfeiertage habe ich den zweiten Band der "Romance Elements"-Reihe Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry verschlungen und wie bereits den ersten Band, zu dem auch noch eine Rezension online kommen wird, geliebt. In Alyssas und Logans Leben läuft nichts nach Plan, doch für ihre Liebe existiert ein Plan: Zusammenbleiben. Doch ihre Liebe wird auf eine harte Zerreisprobe gestellt, aber hält sie das aus?


Allgemeines:
Autorin: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie das Feuer zwischen uns
Band: 2 der "Romance Elements"-Reihe
Seiten: 377
Preis: 12,90 €


Informationen zur Autorin:
Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin. Ihr erstes Buch im LYX Verlag erschien bereits 2016, ist aber leider viel unbekannter als ihre Romance Elements Reihe.


Inhalt:
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.


Meinung:
Auch wenn mir der Mann auf dem Cover nicht ganz so gut gefällt, finde ich das Cover eigentlich sehr gut. Besonders cool finde ich, dass die Cover der deutschen Büchern, denen der amerikanischen sehr ähnlich sind, was man leider sehr selten findet. Alles in einem Braunton zu halten, passt sehr gut zu dem Element, welches sich die Autorin für dieses Buch rausgesucht hat.

Die Autorin entführt den Leser dieses Mal in die Welt von Alyssa und Logen, High und Lo. Man denkt nach dem ersten Band, kann es eigentlich gar nicht emotionaler werden, doch mit dieser Geschichte hat es die Autorin auf jeden Fall geschafft. Beide Protagonisten könnten zwar unterschiedlicher nicht sein, doch trotzdem sind sie sehr liebenswert und ziehen sich zueinander hin. Auch wenn es nicht immer leicht war, habe ich sie sehr schnell in mein Herz geschlossen. Alyssa ist eine starke, beeindruckende junge Frau, die sich gegen den Willen der anderen mit Logan befreundet. Einen jungen Mann, der für die Menschen, die er liebt, alles tun würde, der stark ist, egal wie  schwer sein Leben sich gestaltet hat. Neben der tiefgreifenden Liebesgeschichte baut die Autorin ein sehr gefährliches und ernst zu nehmendes Problem ein: Drogen. Aber dadurch wird die Geschichte nur noch emotionaler, doch es gibt wahrscheinlich nichts, was dem gemeinsamen Weg von Alyssa und Logan schaden könnte.


Bewertung:
Mehr Emotionen in einem Buch gehen wohl kaum! 5 Sterne!

Ich freue mich nun schon sehr auf den dritten Band, welcher zum Glück unter dem Weihnachtsbaum lag. Auch wenn es eigentlich nicht möglich ist, eine noch emotionalere Geschichte hinzulegen, glaube ich irgendwie, dass Brittainy C. Cherry das schaffen könnte. So wie ich mich kenne, werde ich auch das nächste Buch verschlingen und deshalb muss ich mir schnell den vierten und dann leider auch schon letzten Band der Romance Elements-Reihe besorgen. Aber zum Glück erscheinen im Jahr 2019 zwei Bücher einer neuen Reihe, auf die ich mich auch schon wahnsinnig freue.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

//Rezension// Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Als ich nach der letztjährigen Frankfurter Buchmesse nach Hause gefahren bin, habe ich mit Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry angefangen. Ja das war Mitte Oktober, aber jetzt erst kann ich das Buch rezensieren, da ich mich vor Angst, nicht rüberbringen zu können, was das Buch mit mir gemacht hat, nicht getraut habe eine Rezension zu schreiben. Aber jetzt tu ich es und ich hoffe natürlich, ich kann euch das Buch ein wenig schmackhaft machen, falls ihr es noch nicht gelesen haben solltet. Tristan und Elizabeth verbindet eine gemeinsame Zukunft, was sie jedoch nicht wissen. Aber sie wissen, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen, auch wenn der Moment nicht unpassender sein konnte.

Allgemeines:

Autorin: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie die Luft zum Atmen
Band: 1 der "Romance Elements"-Reihe
Seiten: 355
Preis: 14,00 €


Informationen zur Autorin:
Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin. Ihr erstes Buch im LYX Verlag erschien bereits 2016, ist aber leider viel unbekannter als ihre Romance Elements Reihe.


Inhalt:
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.


Meinung:
Auch wenn die Beschreibungen im Buch meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem Mann auf dem Cover passen, gefällt es mir sehr gut. Die dunkel gewählten Farben passen super zu den dunklen Zeiten, die die beiden Protagonisten durchleben mussten bzw. immer noch müssen. Besonders toll finde ich, dass der Titel so super gut zum Buch passt und auch noch sehr schön gestaltet wurde, ein absoluter Eyecatcher in jedem Bücherregal.

Beim Kaufen des Buches habe ich überhaupt nicht auf den Klappentext geschaut, da ich bereits ein Buch der Autorin gelesen hatte und mir dieses schon sehr gut gefallen hatte. Außerdem haben so viele Leute davon geschwärmt und sie sollten Recht behalten, denn auch mich konnte das Buch von sich überzeugen. Elizabeth ist von Beginn an ein sehr liebevoller, verständnisvoller Mensch, der einen schweren und anstrengenden Weg hinter sich hat. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um ihre kleine Tochter und sie lebt ihr eigenes Leben, ohne sich etwas vorschreiben zu lassen und das ist an ihr besonders beeindruckend. Als Tristan in ihr Leben tritt verändert sich alles, denn auch wenn sie keine Bindung zueinander aufbauen sollten, funkt es zwischen den Beiden und sie gehen einen Pakt ein, der des scheiterns vorbestimmt ist. Nichtsdestotrotz gehen sie wahnsinnig gefühlvoll miteinander um und helfen sich gegenseitig, über ihre dunkle Vergangenheit zu reden und ein Stück weit auch die Wunden zu heilen. Diese Emotionalität findet im dritten Teil der Geschichte seinen Hochpunkt, denn dort wird ein schockierendes Geheimnis gelüftet, mit dem ich persönlich überhaupt nicht gerechnet habe. Das Buch ist geprägt von Schmerz, Abschied und Trauer, aber die Autorin schafft es, daraus eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte zu zaubern, die unter die Haut geht.


Bewertung:
Ein rund um perfektes Buch, auch wenn es sehr heikle Themen behandelt, 5 Sterne von mir.

Auch noch Monate nach dem Lesen des Buches bekomme ich immer wieder eine Gänsehaut, wenn ich an den Inhalt denke. Es war wirklich sehr schön in die Welt von Elizabeth und Logan einzutauchen, die es beide nicht ganz einfach haben, aber in sich etwas finden, wonach sie lange gesucht haben. Nachdem mir Verliebt in Mr. Daniels von der Autorin bereits so gut gefallen hatte, war klar, dass ich die Bücher der Romance Elements-Reihe auch lesen muss und als sich dann die Möglichkeit ergeben hat, Brittainy C. Cherry auf der Buchmesse treffen zu können, habe ich die Gelegenheit natürlich genutzt und es war die absolut richtige Entscheidung. Mittlerweile habe ich auch schon die nächsten zwei Bände der Reihe gelesen, zu denen sicherlich auch bald die Rezensionen online gehen werden, und auch diese haben mich umgehauen. Also falls ihr noch kein Buch der Reihe gelesen habt, dann solltet ihr das unbedingt tun!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Dienstag, 15. Januar 2019

//Rezension// The Offer von Karina Halle [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Gestern erst ist The Offer - Liebe mich nicht von Karina Halle erschienen und ich in meinem Rausch habe es aber bereits am Sonntag beendet, nachdem ich es am Morgen erst begonnen hatte. Das Rezensionsexemplar wurde mir genauso wie schon der erste Band netter Weise zugeschickt, worüber ich mich sehr gefreut haben. Bram ist das genau Gegenteil von dem was Nicole für sich und ihre Tochter möchte. Doch ihr gegenüber zeigt der Bad Boy eine ganz andere, liebevolle Seite, die niemand leugnen kann. Aber was steckt hinter der Fassade?


Allgemeines:

Autorin: Karina Halle
Titel: The Offer - Liebe mich nicht
Band: 2 der Being with you-Serie
Seiten: 378
Preis: 12,99 €


Informationen zur Autorin:
Karina Halle war Reise- und Musikjournalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Mittlerweile ist sie eine erfolgreiche Self-Publisherin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihrem Hund auf einer Insel vor der Küste Britisch Kolumbiens. The Pact ist ihr erster Roman bei Heyne.


Inhalt:
Nicola ist stolze alleinerziehende Mutter einer Fünfjährigen und verlässt sich schon lange nicht mehr auf Männer. Doch als sie ihre Wohnung verliert, bleibt ihr nichts anderes übrig, als dem wohlhabenden Bram McGregor zu vertrauen und in eines seiner Apartments zu ziehen. Der Haken an der Sache: Der schottische Bad Boy wohnt gleich nebenan und macht ihr das Leben ziemlich schwer. Doch gerade seiner störrischen und mysteriösen Art kann sich Nicola nicht entziehen...


Meinung:
Wie auch schon das Cover des ersten Bandes gefällt mir auch dieses wieder sehr gut. Die rosanen Bahnen, welche eine gewundene Straße darstellen, passen auch ziemlich gut zur Geschichte, da diese meist auch nicht gerade verläuft. Die leicht zu erkennende Person hinter der Überschrift verleiht dem Bild etwas lebendiges und gefällt mir persönlich sehr gut.

Bereits nach wenigen Seiten sind bei mir ein paar Tränen geflossen, da mich Nicoles Geschichte sehr berührt hat und auch von Anfang an wieder so ein tolles Gefühl beim Lesen aufkam. Eine typische New Adult Geschichte, in der sich der Weiberheld zu einem fürsorglichen Gentlemen, doch durch Nicole und Ava hat die Autorin noch etwas ganz besonderes in die Geschichte einfließen lassen, was es manchmal nicht ganz einfach macht vorherzusehen, was als nächstes passiert. Die Liebesgeschichte ist sehr gut gelungen, da die beiden Protagonisten wie füreinander geschaffen sind und ihre gemeinsame Entwicklung ist auch sehr schön zu verfolgen. In diesem Buch läuft eigentlich kaum etwas glatt, was vor allem am Ende klar wird, den da gibt es einige Entwicklungen, mit denen ich absolut nicht gerechnet hatte. Auch wenn Karina Halle in dieses Buch sehr viele ernst zu nehmende Themen, wie schwere Verluste und schlimme Schicksalsschläge, eingebracht hat, war es trotzdem eine wunderschöne, aber auch tragische Liebesgeschichte.


Bewertung:
Wenn bereits nach wenigen Seiten Tränen kullern, kann ich ja gar nicht anders als 5 Sterne zu vergeben.

Puhhhh...also dieses Buch war egal wie herzzerreißend es war, wunderschön und ich freue mich schon total auf Band 3 der Reihe, denn Kayla und Lachlan durfte man als Leser schon kennen lernen und sie passen jetzt schon super zusammen. Leider muss ich mich bis dahin noch ein bisschen gedulden, aber ich denke das schaffe ich, denn in meinem Regal stehen noch zahlreiche andere Bücher, die gelesen werden wollen. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag bedanken, die mir das Buch zugeschickt haben.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Montag, 7. Januar 2019

//Rezension// No Return - 1 von Jennifer Wolf [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Juhu ich konnte mich mal wieder aufraffen und kann euch nun endlich eine Rezension veröffentlichen, zu einem Buch, welches ich im Oktober gelesen habe. Und zwar habe ich die neue Reihe von Jennifer Wolf begonnen und in No Return - Geheime Gefühle erzählt sie Tonys Geschichte. Welche von vielen Hochs und Tiefs gezeichnet, die meist durch nur eine Person verursacht werden: Andrew.


Allgemeines:
Autorin: Jennifer Wolf
Titel: No Return - Geheime Gefühle
Band: 1
Seiten: 232
Preis: 12,99 €
Carlsen Verlag


Informationen zur Autorin:
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.


Inhalt:
Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…


Meinung:
Die Idee des Covers gefällt mir sehr gut, nur leider passen die ausgewählten Jungs nicht so ganz zu meiner Vorstellung von Tony und Andrew. Die in die Luft gestreckten Hände, wie sie oft auf den Konzerten der Jungs zu sehen waren, passt aber super zusammen und man bringt das Buch auch ziemlich schnell in Verbindung mit Musik.


Keine Überraschung war die Tatsache, dass die Seiten wieder mal nur so dahingeflogen sind und man am Ende das Gefühl hatte, gerade erst angefangen zu haben. Der Start in die Geschichte hat schon etwas sehr ergreifendes, da es unmittelbar mit etwas nicht ganz so tollen beginnt. Aber das passt sehr gut zu dem Rest des Buches, den da die Jungs auf so engem Raum leben und kaum Freizeit haben alles sehr familiär wirkt, die anderen aber sehr schnell merken, wie es einem geht. Die Entwicklung der Gefühle und der daraus hervorragenden Probleme hat Jennifer Wolf sehr gut ausgearbeitet und ein wieder mal geniales Buch rausgebracht. Nicht nur Tony und Andrew sondern auch die anderen Bandmitglieder habe ich bereits nach kurzer Zeit in mein Herz geschlossen, da sie alle auf ihre eigene Art liebenswert sind. Das ganze Buch über fiebert man mit den beiden mit, weshalb es um so schlimmer ist, mit welchem Ende die Autorin diesen Teil der Geschichte abschließt.


Bewertung:
5 Sterne für den Auftakt einer wunderbaren Gay-Romance Reihe!
Ich habe wirklich lange gebraucht die Reihe auch endlich mal zu beginnen, aber nun bin ich wirklich sehr froh, zumindestens schon mal den ersten Band gelesen zu haben. Hoffentlich komme ich demnächst dazu weiterzulesen, da ich unbedingt wissen möchte, wie es mit Tony und seinen Freunden weiter gehen wird. Danke an dich liebe Cosima an dieser Stelle nochmal, denn durch dich habe ich das Buch eigentlich gekauft! In ihren Fantasy Büchern hat Jennifer Wolf ihr Können schon mehrfach bewiesen und auch in diesem Genre konnte sie mich sofort von sich überzeugen. Ich bin gespannt, was für Werke sie noch veröffentlichen wird.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ