Freitag, 2. November 2018

//Rezension// Trust in Love von Sarah Alderson [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Langsam aber sicher schaffe ich es nun auch endlich alle offenstehenden Rezensionen zu verfassen und heute geht es um Trust in Love von Sarah Alderson. Dieses Buch habe ich bereits in den Sommerferien gelesen und auch wenn es mir mega gut gefallen hat, erfahrt ihr erst heute, wie es mir gefallen hat. Auch wenn Olivia Jay von Anfang an anschmachtet, traut sie ihm nicht so richtig, denn immerhin wurde er verhaftet. Er rettet ihr nicht nur einmal das Leben, aber kann sie ihm wirklich trauen?


Allgemeines:
Autorin: Sarah Alderson
Titel: Trust in Love
Verlag: Ravensburger
Seiten: 367
Preis: 12,99 €
Genre: Jugendroman
Erscheinungsdatum: 16. Mai 2018
ISBN: 978-3-473-58528-1
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Spannung und Romantik in den Jugendbüchern: Das Leben der englischen Autorin Sarah Alderson ist so ereignisreich wie ihre Bücher. 2009 kündigte sie ihren Job in London und startete mit ihrem Lebensgefährten und der dreijährigen Tochter zu einer Weltreise. Ziel war es, ein neues Zuhause zu finden. Die kleine Familie probierte das Leben in Indien, Singapur, Australien und den USA, bevor sie sich auf Bali niederließ. Noch bevor sie England verlassen hatten, stellte Sarah Alderson ihren ersten Roman „Hunting Lila“ fertig.


Inhalt:
Olivia ist in New York, um ein neues Leben zu beginnen. Doch nach einem Mordanschlag auf ihre Gasteltern findet sie sich mitten in der Nacht als Zeugin in einem Polizeirevier wieder. Neben ihr – in Handschellen – der verdammt gut aussehende Autodieb Jay. Als ein bewaffneter Angreifer den Raum stürmt, ist die halsbrecherische Flucht an Jays Seite Olivias einzige Überlebenschance. Aber kann sie einem Kriminellen wie ihm wirklich trauen, auch wenn die Anziehung zwischen ihnen förmlich Funken schlägt?


Meinung:
Das Cover ist einfach nur wunderschön, schon als ich es das erste Mal gesehen habe, war ich verliebt. Ich finde es sehr toll, dass mit so vielen verschiedenen Farben und Effekten gearbeitet wurde, denn so wurde das Cover zu etwas ganz besonderen, was es nur einmal geben kann.


Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, so gut war es und das ist nicht übertrieben. Die Geschichte hat gleich richtig spannend angefangen, denn es gab von Anfang an offensichtliche Geheimnisse, die aber alle im Laufe des Buches aufgeklärt wurden. Olivia ist ein tapferes Mädchen, das weis was es will und sich nicht von ihren Gefühlen leiten lässt, sondern sich auf ihr Wissen verlässt. Jamie mochte ich auch von Anfang an, da er zwar der Bad Boy mit einigen düsteren Geheimnissen ist, aber trotzdem der Fels in der Brandung für Olivia ist und ihr bis zum Ende beisteht. Selbst als Olivias Welt zum Einstürzen gebracht wird, ist er für sie da und die Anziehung der Beiden ist nicht mehr zu verbregen. Immer wieder sind unerwartete Dinge passiert, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte, die dem ganzen Buch aber noch mal mehr Spannung gegeben haben. Ich bin sehr froh, das Buch endlich gelesen zu haben den diese Mischung aus Liebe und Action hat es mir total angetan, welches durch zahlreiche ernste Themen aber auch zum Nachdenken anregt.


Bewertung:
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! 5 Sterne!

Ich habe das Buch schon sehr oft in der Buchhandlung entdeckt, denn das Cover ist einfach ein absoluter Traum und im Urlaub hat mich der Klappentext auch sofort überzeugt, weshalb ich es endlich gekauft habe. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn es war total spannend und auch sehr aufregend! Außerdem habe ich seit diesem Buch immer öfter Lust auf solche "kriminellen" Geschichten, keine Thriller, die mag ich nicht so, aber die Vorstufe davon vielleicht. Also falls ihr auch schon länger ein Auge auf das Buch geworfen habt, dann kauft es euch unbedingt, ihr werdet es sicherlich nicht bereuen!


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Montag, 29. Oktober 2018

//Lesemonat// September 2018 [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Dieser Blogpost kommt viel zu spät online und das ist mir auch klar, aber ich hatte bisher nicht die Zeit ihn zu verfassen und außerdem mussten ja auch erst die Rezensionen zu den jeweiligen Büchern online kommen. Aber jetzt ist es endlich so weit und ich kann euch die 4 Bücher vorstellen, die ich im September gelesen habe. Da die Schule wieder angefangen hatte und ich in eine kleine Leseflaute gerutscht bin, habe ich leider nicht mehr geschafft. Aber genug geredet, jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen!


Gleich das erste gelesene Buch war der absolute Hammer und hat von mir 5 Sterne bekommen. Und zwar handelt es sich um Royal - Destiny von Geneva Lee, den siebten und leider letzten Teil der Reihe. Natürlich bin ich traurig, dass die Geschichte rund um den Prinzen Alexander nun vorbei ist, aber es war wirklich schön ihn begleiten zu dürfen. Es wurde noch mal sehr spannend, die letzten Geheimnisse wurden gelüftet und natürlich gab es Wiedersehen mit alten Bekannten! Der absolut perfekte Abschluss, einer bezaubernden emotionalen Reihe.
Inhalt:
Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?


Das einzige gelesene Rezensionsexemplar im September war Mein Date mit den Sternen - Rotes Leuchten von Bettina Belitz, der zweite Band der Reihe, der mich leider ein wenig enttäuscht hat. Das ständige hin und her sowie die Gefühlsausbrüche waren einfach zu viel, was wirklich schade ist, denn eigentlich hätte die Geschichte total toll werden können. Irgendwie ist Sally nicht so wirklich weiter gekommen, bei ihrer Suche nach anderen Auserwählten, auch wenn sie einen gefunden hat und bei dem anderen eine Vermutung hat, ist mir in dem Buch zu wenig passiert. Da es sich aber super gut zu lesen war, bekommt dieser zweite Band 4 Sterne von mir.
Inhalt:
Kaum zurück aus England und »in Sicherheit« vor Sally, in die Maks sich rettungslos verliebt hat, steht Joss vor neuen Herausforderungen bei der Erfüllung ihres kosmischen Auftrags: Die Engländerin taucht prompt als Austauschschülerin bei ihrer großen Schwester auf, die rätselhaften Männer in Schwarz kommen Maks gefährlich nah und trotz all der Aufregung muss Joss dringend weitere Auserwählte finden ...


Eine ebenso verzaubernde Geschichte war Die Glücksbäckerei - Die magische Verwandlung von Kathryn Littlewood, auch wenn diese 5 Sterne erhalten hat. In diesem Buch hat einfach wieder alles gestimmt, den Roses Abenteuer war auch dieses Mal wieder spannend, zuckersüß und rundum perfekt. Doch auch wenn nicht immer alles so geklappt hat, wie es sollte hat sie zusammen mit ihren Geschwistern, den "Haustieren" und ihrem Schwarm die Welt vor der Internationalen Nudelholzgesellschaft gerettet und das ist doch was zählt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Buch weitergehen wird und welche Stadt dort verzaubert wird.
Inhalt:
Ihr Leben ist perfekt, nachdem Rose mit ihrer Familie nach Calamity Falls zurückgekehrt ist. Beinahe zu perfekt, findet Rose. Als würde das nächste Abenteuer sich schon ankündigen. Und richtig, Tante Lily und die Internationale Nudelholzgesellschaft verfolgen einen finsteren Plan. Bei einem Bankett wollen sie Staatsoberhäupter aus aller Welt ihrem Willen unterwerfen – mit magischem Gebäck. Doch Rose und ihre Geschwister kommen ihnen auf die Schliche. Jetzt ist es an Rose, in Windeseile alles mit einem Gegenzauber zu versehen …



So und jetzt kommen wir auch schon zu dem letzten Buch, was ich im September gelesen habe und das war Royal - Eine Hochzeit aus Samt von Valentina Fast. Leider war dieser letzte Band weitaus schwächer als seine Vorgänger, da irgendwie zu viel passiert ist und dadurch wichtige Momente untergegangen sind. Trotzdem hat die Geschichte rund um Tanya und Phillip ein wunderschönes Ende genommen, was nicht hätte schöner sein können. 4 Sterne für dieses spannende und actionreiche Finale, das auf jeden Fall Lust auf die Spinn Off Geschichte macht, die hoffentlich auch noch als Taschenbuch erscheinen wird.
Inhalt:
Nach zahlreichen Herausforderungen, Unterrichtsstunden in Etikette und Anstand, exorbitanten Kleidern und einem wiederholt gebrochenen Herzen hat Tatyana es endlich geschafft: Das Herz des Prinzen gehört ihr und seine letzte Entscheidung steht an. Doch die Fassade des königlichen Prinzessinnen-Wettbewerbs hat längst schon so tiefe Risse bekommen, dass sie sich nur noch seiner Liebe und nicht mehr seiner Wahl sicher sein kann. Denn es geht um viel mehr als nur darum, die Gunst des Prinzen zu erwerben …


So und das waren sie jetzt auch schon, meine gelesenen Bücher im Monat September. Das ging jetzt doch schneller als erwartet, aber die Rezensionen müssen halt online sein, sonst klappt das leider nicht. Auch wenn es nicht viele Bücher waren, bin ich ganz zufrieden mit meinem Lesemonat, da kein komplett schlechtes Buch dabei war. Falls ihr eins der oben genannten Bücher schon gelesen habt, dann schreibt mir doch gerne mal, wie es euch gefallen hat.
Vielen Dank noch mal an Bloggerportal, die mir das Rezensionsexemplar zugeschickt habe!


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

//Rezension// Die einzige Art Spaghetti zu essen von Nicole Brausendorf [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Lang lang ist es schon wieder her, seit ich Die einzige Art Spaghetti zu essen von Nicole Brausendorf beendet habe. Das Buch hatte ich mir im Sommerurlaub als Mängelexemplar gelesen und nun habe ich es auch endlich mal gelesen. Liv zieht in eine neue Stadt, findet neue Freunde und verliebt sich. Aber das das mit der Liebe nicht so einfach ist, erkennt sie schnell doch da ist es schon zu spät, den zwei Jungs himmeln sie bereits an.


Allgemeines:
Autorin: Nicole Brausendorf
Titel: Die einzige Art Spaghetti zu essen
Verlag: Ullstein
Seiten: 475
Preis: 9,99 €
Genre: Jugend
Erscheinungsdatum: 12. August 2016
ISBN: 978-3.548-28671-6
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Nicole Brausendorf ist gelernte Ergotherapeutin und lebt in der Nähe von Hamburg. Vor einigen Jahren beschloss sie, sich endlich einen Jugendtraum zu erfüllen und sich eine Zeitlang ausschließlich dem Schreiben zu widmen. "Die einzige Art, Spaghetti zu essen" ist ihr erster Roman.


Inhalt:

Als die siebzehnjährige Liv mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt an der Elbe zieht und eigentlich nichts als Einöde erwartet, kommt alles Schlag auf Schlag: Ihre neue Freundin Nessie wird ungewollt schwanger, und der Bad Boy Felix verliebt sich Hals über Kopf in sie. Er kutschiert sie mit seinem Motorrad, wohin sie will, tut alles, um ihr zu gefallen. Doch da gibt es noch jemanden: Leo ist Keyborder einer Coverband, und seit dem ersten Live-Auftritt der Jungs will Liv nur noch in seiner Nähe sein. Leo kann nicht glauben, dass Liv ihn wirklich liebt; er ist blind. Die Anziehung zwischen den beiden ist stark, aber die Widerstände gegen ihre Liebe sind groß …


Meinung:
Die Wahl des Titels finde ich sehr schön, da dieser Moment im Buch wirklich sehr witzig war und es auch sehr wichtig für die beiden Protagonisten war, den damit beginnt für sie sozusagen ein neuer Abschnitt. Dass das Cover aber eine Wiese zeigt, auf der die Beiden liegen passt aber trotzdem sehr gut, denn wäre darauf etwas mit Spaghetti gewesen, wäre es wahrscheinlich nicht ganz so schön geworden!

Liv ist zu Begin der Geschichte eher schüchtern und besitz wenig Selbstbewusstsein, doch durch ihre neu gewonnenen Freundinnen lernt sie sich selbst und vor allem ihren Körper erstmal wirklich lieben. Und diese Entwicklung hat mir neben der von Leo auch sehr gut gefallen. Denn auch er ist anfangs nicht wirklich überzeugt von sich und seinen Stärken, doch gemeinsam sind sie nun endlich sie selbst. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist wirklich etwas besonderes, sie ist sehr intensiv und als Leser hat man manchmal das Gefühl selber Schmetterlinge im Bauch zu haben. Nur leider gab es viel zu viel Drama, nicht nur in der Dreiecksbeziehung sondern auch bei Livs Freundin, was meiner Meinung nach nicht besonders gut gepasst hat. Da mich der Schreibstil oft nicht so richtig packen konnte, musste ich mich immer wieder dazu aufraffen weiterzulesen, weshalb ich für dieses eher dünne Buch auch relativ lang gebraucht habe. Bis zum Ende blieb es bei Leander und Liv spannend und das Ende setzt dem ganzen noch eine Krone auf, denn der Abschluss war wirklich toll.


Bewertung:
3 Sterne für eine tolle Geschichte, mit zu viel Drama.

Das Buch hätte wirklich richtig toll sein können, wenn diese doofen Randgeschichten nicht gewesen wären. Trotzdem kann ich das Buch eigentlich nur empfehlen, klar es ist nicht für jeden was, aber für eine deutsche Geschichte hat sie eigentlich echt sehr viel Potential. Leander und Liv sind zwei ganz besondere Protagonisten, die man einfach nur in sein Herz schließen kann, weshalb ihr das Buch unbedingt lesen solltet. Falls ihr das Buch schon gelesen habt, dann schreibt mir doch gerne mal, wie es euch gefallen hat.
Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Sonntag, 28. Oktober 2018

//Rezension// Die Glücksbäckerein - 4 von Kathryn Littlewood [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Das ist auch schon die letzte Rezension zu einem Buch, das ich im September gelesen habe und zwar war das Die Glücksbäckerei - Die magische Verwandlung von Kathryn Littlewood. Auch dieses Mal müssen Rose und ihre Brüder die Welt vor der Internationalen Nudelholzgesellschaft retten und dafür geht es dieses Mal nach Washington. Doch irgendetwas scheint nicht ganz stimmen und noch dazu ist Rose nicht ganz bei der Sache. Können sie es trotzdem schaffen?


Allgemeines:
Autorin: Kathryn Littlewood
Titel: Die Glücksbäckerei - Die magische Verwandlung
Band: 4
Verlag: Fischer
Seiten: 350
Preis: 8,99 €
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 25. Juli 2018
ISBN: 978-373-350167-9
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Kathryn Littlewood ist Schriftstellerin, Schauspielerin und Comedian, lebt in New York, USA, arbeitet oft in Los Angeles – und hat eine ebenso große Schwäche für pain au chocolat wie für Kinderbücher. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin, aber eine fürchterliche Bäckerin, und gibt zu, dass ihr noch nie ein Kuchen geglückt ist. Essen tut sie ihn dennoch für ihr Leben gern!


Inhalt:
Ihr Leben ist perfekt, nachdem Rose mit ihrer Familie nach Calamity Falls zurückgekehrt ist. Beinahe zu perfekt, findet Rose. Als würde das nächste Abenteuer sich schon ankündigen. Und richtig, Tante Lily und die Internationale Nudelholzgesellschaft verfolgen einen finsteren Plan. Bei einem Bankett wollen sie Staatsoberhäupter aus aller Welt ihrem Willen unterwerfen – mit magischem Gebäck. Doch Rose und ihre Geschwister kommen ihnen auf die Schliche. Jetzt ist es an Rose, in Windeseile alles mit einem Gegenzauber zu versehen …


Meinung:
Bei den Cover dieser Reihe sieht man mal, wie schön ein sehr detailreiches und vielleicht auch überladenes Coverbild wunderschön sein kann. Überall findet man kleine Details, die alle sehr liebevoll ausgewählt wurden und alleine der Anblick verzaubert und lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.


Gleich von Begin an ist man als Leser jedes Mal wieder aufs Neue verzaubert von der Glücksbäckerei, denn man kann beim Lesen die leckeren Süßwaren regelrecht riechen. Roses Abenteuer war auch dieses Mal wieder ab der ersten Seite total spannend, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Auch dieses Mal verzaubern sie nicht nur ihre Heimatstadt sondern es geht nach Washington, wo sie die Internationale Nudelholz-gesellschaft samt ihrer Tante Lily aufhalten müssen. Da Rose verliebt ist spielt dieser neue Abschnitt ihres Lebens in diesem Band auch eine sehr große Rolle, was die Dinge nicht unbedingt einfacher macht, zumal dieser Junge sie auch noch bei ihrem Vorhaben helfen soll. Durch den Zusammenhalt der Glückskinder und der ein oder anderen Hilfe von Tieren oder Freunden schaffen sie das schlimmste Übel aufzuhalten, auch wenn am Ende nicht alles aufgeklärt zu sein scheint. Natürlich dürfen die außergewöhnlichen Rezepte aus dem magischen Rezeptbuch auch in diesem Buch nicht fehlen, deren witzige Namen und vor allem Zutaten immer wieder sehr unterhaltsam sind. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band weitergehen wird und was für Rezepte Rose dieses Mal wieder für uns bereit hält.


Bewertung:
5 magische Sterne für diese zuckersüße Geschichte.

Nach gefühlt 10 Jahren konnte ich endlich wieder zusammen mit Rose ein Abenteuer erleben und es war wieder total toll. Es macht immer wieder Spaß ein Teil der Glücksbäckerei zu werden und ich kann diese Bücher wirklich nur jedem ans Herz legen, egal ob Jung oder Alt, ihr werdet sie lieben. Denn alleine die Cover sind es schon wert, die Bücher zuhause im Regal stehen zu haben. Und falls ihr während dem Lesen Lust auf das ein oder andere Gebäck aus dem Buch habt, dann legt euch doch das Kochbuch passend zur Buchreihe zu, es heißt genauso wie der erste Band nämlich Die Glücks-bäckerei - Das magische Rezeptbuch.


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

//Rezension// Royal - 3 von Valentina Fast [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Und weiter geht es mit dem Buch Royal - Eine Hochzeit aus Samt von Valentina Fast, welches ich bereits letzten Monat gelesen und beendet habe. Phillip steht vor der letzten Wahl und auch wenn vieles für Tanya spricht, bleibt es bis zur letzten Sekunde spannend. Außerdem gibt es noch zahlreiche Geheimnisse aufzudecken, mit dessen Ausgang sicherlich nur wenige rechnen werden.


Allgemeines:
Autorin: Valentina Fast
Titel: Royal - Eine Hochzeit aus Samt
Band: 3
Verlag: Carlsen
Seiten: 634
Preis: 10,99 €
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2018
ISBN: 978-3-551-31700-1
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.


Inhalt:
Nach zahlreichen Herausforderungen, Unterrichtsstunden in Etikette und Anstand, exorbitanten Kleidern und einem wiederholt gebrochenen Herzen hat Tatyana es endlich geschafft: Das Herz des Prinzen gehört ihr und seine letzte Entscheidung steht an. Doch die Fassade des königlichen Prinzessinnen-Wettbewerbs hat längst schon so tiefe Risse bekommen, dass sie sich nur noch seiner Liebe und nicht mehr seiner Wahl sicher sein kann. Denn es geht um viel mehr als nur darum, die Gunst des Prinzen zu erwerben …


Meinung:
Die Mischung aus dem Cover des fünften und sechsten E-Book gefällt mir sehr gut, den so weis man sofort, dass dieses Buch diese beiden Bände beinhaltet. Die gesprungene Glaskugel und das rote Kleid passen auch wieder super zur Geschichte.

Tanya ist immer noch die gleiche selbstbewusste und tapfere Protagonistin, wie man sie zu Beginn der Geschichte kennenlernt. In diesem dritten und leider auch schon letzten Band der Reihe zeigt sie wie mutig sie wirklich ist, denn in diesem Teil passieren sehr viele Dinge, bei denen sie ihre Tapferkeit unter Beweis stellt. Phillip ist auch immer noch der geheimnis-volle Junge, der nicht immer genau weis was er will bzw. was das Richtige ist. Auch hier hatte ich wieder oft meine Schwierigkeiten mit ihm, da ich seine Handlungen teilweise nicht so ganz nachvollziehen konnte. Sobald alle Geheimnisse gelüftet sind kann man ihn zwar besser verstehen, aber das rechtfertigt sein Verhalten trotzdem nicht, denn er hatte immer mehr als nur eine Option. Neben der Liebesgeschichte der Beiden spielen Aktion und Spannung auch eine sehr große Rolle, da die Autorin so viele unerwartete Wendungen und Handlungen eingebaut hat. Oft war ich sprachlos und musste das Buch für einige Momente zur Seite legen, um die ganzen Geschehnisse zu verarbeiten, denn teilweise war ich ziemlich überrascht. Doch leider ist mir in dem Buch teilweise zu viel passiert, während einige Dinge sehr ausführlich abgehandelt wurden, sind andere in den Hintergrund gerutscht. Was ich vor allem am Ende sehr schade finde, denn da hätte meiner Meinung nach noch mehr auf die Protagonisten eingegangen werden können.


Bewertung:
4 Sterne für dieses aufregende Finale!

Auch wenn mich dieser Band ein wenig enttäuscht hat, hätte ich mir kein besseres Ende für die Geschichte von Tanya und Phillip wünschen können. Ich würde die Beiden auch jeder Zeit noch mal auf ihrer gemeinsamen Reise begleiten, denn es gab zahlreiche wunderschöne Momente, für die es sich auf jeden Fall lohnt, das Buch zu kaufen. Also falls ihr das Buch noch nicht gelesen habt, dann macht das unbedingt, ihr verpasst was. An dieser Stelle noch mal ein ganz großes Dankeschön an Valentina Fast, für diese unglaublich tolle Geschichte! Von ihr habe ich auch schon andere Bücher im Regel stehen, die sehnsüchtig darauf warten, gelesen zu werden.


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

//Rezension// Dark & Dangerous Love von Molly Night [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Es tut mir wirklich sehr leid, dass die Rezensionen total durcheinander online kommen, aber ich schreibe immer die, auf die ich gerade Lust habe, denn sonst würde das wahrscheinlich nicht klappen. Jetzt möchte ich euch berichten, wie mir das Rezensionsexemplar Dark & Dangerous Love von Molly Night gefallen hat, welches ich erst gestern beendet habe. Evelyn würde alles für die Menschen tun, die sie liebt. Atticus hingegen ist ein absolutes Monster, doch er entscheidet sich für Evelyn. Kann sie ihn jemals genau so lieben, wie er sie?


Allgemeines:

Autorin: Molly Night
Titel: Dark & Dangerous Love 
Band: 1
Verlag: Heyne<
Seiten: 511
Preis: 12,99 €
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 10. September 2018
ISBN: 978-3-453-31939-4
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Molly Night wurde in Harbin, China, geboren und kam im Alter von zehn Jahren mit ihrer Mutter nach England. Mithilfe eines guten Wörterbuches, der Twilight-Romane und purer Willenskraft lernte sie innerhalb von kürzester Zeit Englisch. Ihre neu erwachte Begeisterung für die englische Sprache und Literatur lebte sie aus, indem sie eigene Texte schrieb. Mit ihrem Roman Dark and Dangerous Love gelang ihr 2015 der Durchbruch auf Wattpad.


Inhalt:
Im Jahr 2440 sind die Vampire aus den Schatten gekommen und haben die Herrschaft an sich gerissen. Es ist eine düstere Welt, eine gefährliche Welt. Vor allem für die junge und unschuldige Schönheit Evelyn Blackburn. Eines Abends erregt sie auf einem Ball am Hofe des ebenso attraktiven wie skrupellosen Vampirkönigs versehentlich seine Aufmerksamkeit und mit einem Mal ist ihr Leben nicht mehr wie es vorher war. Denn der Vampirkönig will sie – um jeden Preis ...


Meinung:
Mir gefällt das Cover sehr gut, da es sehr düster und irgendwie auch geheimnisvoll aussieht, was wirklich super zu dem Buch passt. Die dominante Überschrift, mit den beiden Protagonisten darunter wurde sehr schön gewählt, nur leider stört mich der rote Aufkleber in der unteren linken Ecke, den man leider nicht entfernen kann.

Das Buch weckt in mir einen Zwiespalt der Gefühle aus, da mir die Geschichte an sich sehr gut gefallen hat, es aber leider auch einige Kritikpunkte gibt. Ohne einen neuen Absatz zu beginnen und mitten im Kapitel wechselt die Autorin oft die Schauplätze, was oft ein weniger Verwirrung verursacht hat. Trotzdem konnte man das Buch relativ gut lesen. Evelyn ist eine sehr bodenständige Protagonistin, die sich nicht für Reichtum oder Macht interessiert. Ganz im Gegenteil, ihre Freiheit und ihr eigener Wille sind ihr viel wichtiger und dafür kämpft sie, egal was kommen mag. Atticus ist ein sehr bestimmender und eifersüchtiger Vampir, dessen Handlungen man teilweise noch ganz gut verstehen konnte, aber oft erkannte man seine "Liebe" zu Evelyn nicht wirklich. Hansel ist das genaue Gegenteil, denn er ist immer darauf bedacht, dass es Evelyn gut geht, egal wie es ihm dabei geht oder ob er seinen langjährigen Freund damit hintergeht. Er ist ein sehr aufmerksamer und hilfsbereiter Mann, den man einfach nur ins Herz schließen kann!


Bewertung:
Ein toller Start, der zwar ab und zu ein wenig gewackelt hat, aber trotzdem mehr
als verdient 4,5 Sterne erhält.

Eine wirklich tolle Vampirgeschichte, die sicherlich nicht für jeden das Richtige ist, aber falls euch der Klappentext anspricht, dann lest es einfach. Vielleicht seit ihr genauso begeistert wie ich und falls nicht, ist das auch nicht so schlimm. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird und hoffe wirklich sehr, dass Hansel und Evelyn am Ende der Geschichte zusammen kommen, den auch wenn er ein Vampir ist, verhält er sich oft sehr menschlich. Habt ihr das Buch schon gelesen? Falls ja, dann schreibt mir doch gerne mal eure Meinung in die Kommentare.An dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag bedanken, von denen ich das Buch zugeschickt bekommen habe.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Sonntag, 21. Oktober 2018

//Rezension// Mein Date mit den Sternen - 2 von Bettina Belitz [Werbung]

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Eins der wenigen Bücher, die ich im September gelesen habe war das Rezensionsexemplar Mein Date mit den Sternen - Rotes Leuchten von Bettina Belitz. Joss muss immer noch alle Auserwählten finden und zusammen bringen, was nicht so einfach ist. Denn Maks dreht komplett durch und als Joss Schwester dann auch noch eine Austauschschülerin zu Besuch bekommt, weiß sie überhaupt nicht weiter.


Allgemeines:
Autorin: Bettina Belitz
Titel: Mein Date mit den Sternen - Rotes Leuchten
Band: 2
Verlag: cbj
Seiten: 285
Preis: 15,00 €
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 27. August 2018
ISBN: 978-3-570-16510-2
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als freie Journalistin und Texterin. Heute lebt sie umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern als freie Autorin in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.


Inhalt:
Kaum zurück aus England und »in Sicherheit« vor Sally, in die Maks sich rettungslos verliebt hat, steht Joss vor neuen Herausforderungen bei der Erfüllung ihres kosmischen Auftrags: Die Engländerin taucht prompt als Austauschschülerin bei ihrer großen Schwester auf, die rätselhaften Männer in Schwarz kommen Maks gefährlich nah und trotz all der Aufregung muss Joss dringend weitere Auserwählte finden ...


Meinung:
Wie auch schon das Cover des ersten Bandes gefällt mir dieses auch wieder sehr gut. Besonders toll ist neben den kleinen Bildchen, die den Teil, in dem der Titel steht, einrahmen, die Hintergrundfarbe die super zum Untertitel passt.

Der erste Band hatte mir ja total gut gefallen, doch dieses Buch hat mich nun leider ein wenig enttäuscht. Mir war das viel zu viel hin und her, denn erst erinnert sich Maks nicht an seine Herkunft und dann wieder schon und dieses ständige Hin und Her gab es auch bei anderen Dingen und das hat mich ziemlich gestört. Außerdem hat sich die Geschichte auch nicht wirklich weiterentwickelt, nichts ist so richtig vorangekommen, was sicherlich auch an dem ständigen Hin und Her gelegen ist. Joss ist ein ziemlich starkes Mädchen, denn sie hat ihre ganzen Unverträglichkeiten überstanden und selbst jetzt, in den verrücktesten Momenten schafft sie es irgendwie, einen kühlen Kopf zu bewahren und versucht alle Situationen zu meistern. Dieses Mal hat sie es nicht nur mit Liebeskummer zu tun, sondern auch mit ganz anderen Dingen, die auch sie immer wieder an ihre Grenzen bringen. Zum Ende hin hat sich etwas angedeutet, womit ich ehrlich gesagt schon länger gerechnet habe und ich bin gespannt, wie sich das ganze auflösen wird.


Bewertung:
4 Sterne für diesen schwachen zweiten Band.

Auch wenn mir dieses Buch jetzt nicht ganz so gut gefallen hat, bin ich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil gespannt. Ich freue mich mit Joss weitere "Sternenkinder" zu finden und ihnen klar zu machen, das sie eigentlich gar nicht von der Erde sind. Das wird sicherlich noch sehr lustig werden. Demnächst werde ich sicherlich auch mal wieder die Splitterherz-Trilogie der Autorin lesen, da mir ihr Schreibstil mega gut gefällt und ich gerne noch mal in Elisabeths Geschichte eintauchen. Habt ihr schon ein Buch der Autorin gelesen?
An dieser Stelle noch mal ein ganz großes Dankeschön an den cbj Verlag und Bloggerportal, die mir das Buch zugeschickt haben.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ