Montag, 30. April 2018

//Rezension// Game of Destiny von Geneva Lee (Werbung)

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor ein paar Stunden erst habe ich das Rezensionsexemplar Game of Destiny von Geneva Lee beendet. Das Buch hat mich auf jeden Fall überrascht, was ich euch in dieser Rezension gerne näher erläutern möchte. Emma und Jamie wissen immer noch nicht, wer der Mörder von Jamies Vater ist. Doch Emma deckt immer mehr Geheimnisse auf, aber damit bringt sie nicht nur sich in Gefahr. Werden die beiden das Rätsel lösen oder werden sie scheitern?


Allgemeines:

Autorin: Geneva Lee
Titel: Game of Destiny
Band: 3
Verlag: blanvalet
Seiten: 257
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 16. April 2018
ISBN: 978-3-7341-0481-7
Verlagsseite


Informationen zur Autorin:
Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.


Inhalt:
Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …


Meinung:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, da es wieder total an Vegas erinnert und genauso wie die anderen Teile einfach nur toll aussieht. Der schwarze Hintergrund mit den erleuchteten Gebäuden ist einfach nur Wahnsinn und egal ob alleine oder zusammen mit den anderen Bücher, das Cover sieht einfach unglaublich toll aus. Da hat sich der Verlag sehr viel Mühe gegeben und ich finde, das sieht man auch.

Kaum hatte ich das Buch begonnen, war die Geschichte auch schon vorbei, den die Seiten sind beim Lesen nur so dahin geflogen. Der zweite Teil hatte mich leider ein bisschen enttäuscht, doch dieses Buch konnte mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Emma hat ein Geheimnis nach dem anderen aufgedeckt, es wurde einfach nie langweilig und es hat total Spaß gemacht, sie auf ihrem Abenteuer zu begleiten. Besonders das Ende hat mich sehr überrascht, da man nun endlich erfahren hat, wer Jamies Vater ermordet hat und ich hatte damit überhaupt nicht gerechnet. Diese Person hat sich immer sehr unverdächtig verhalten, was die Bücher ja auch immer sehr spannend gemacht. Nebenbei haben Emma und Jamie auch noch versucht ein Liebesleben zu führen, was nicht immer so gut gefallen hat. Auch wenn er sehr besitzerisch ist und Emma immer vorschreibt was sie machen soll, passen sie beide sehr gut zusammen. Den wie man vor allem zum Schluss merkt, sind sie ihre Felsen in der Brandung, die ihnen immer helfen und durch die sie alles schaffen, egal wie schwierig die Situation scheint.


Bewertung:
Gelungener Abschluss den ich mit 5 Sternen belohne.

An diesem Buch gibt es wirklich kaum etwas zu bemängeln und da es meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe ist, ist diese Bewertung meiner Meinung nach auch gerechtfertigt. Falls ihr nach dem zweiten Band keine Lust mehr hattet, dann rafft euch unbedingt dazu auf, den letzten Teil auch noch zu lesen, des es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin sehr froh, dass ich die Reihe nun beendet habe und in die Welt von Emma eintauchen durfte. Das wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch sein, welches ich von der Autorin gelesen habe, zumal ich ja noch eine andere bereits angefangen habe. Habt ihr die Reihe schon gelesen oder etwas anderes von Geneva Lee? Oder seit ihr neugierig geworden und wollt bald auch etwas von ihr lesen?
An dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz herzlich beim Bloggerportal und dem blanvalet Verlag bedanken, die mir das Buch netter weise zur Verfügung gestellt haben.


Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer

eure arleneღ

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen