Dienstag, 14. März 2017

Rezension zu Auf leisen Tatzen ins Glück

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!




Da ich letztens das Buch Auf leisen Tatzen ins Glück von Cathy Woodman beendet habe, möchte ich es nun für euch rezensieren. Es geht um Tessa deren Leben sich mit nur einem Satz komplett verändert! Sie fängt an in der Tierauffangstation zu arbeiten und dabei kommen alte Gefühle wieder hoch! Doch dafür hat sie gar keine Zeit, den es ist zu wenig Geld da um alle Rechnungen zu bezahlen? Doch ob die Geschichte gut ausgeht, müsst ihr selber herausfinden!


Allgemeines:
Autorin: Cathy Woodman
Titel: Auf leisen Tatzen ins Glück
Verlag: blanvalet
Seiten: 415
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-7341-0213-4


Inhalt:
Tessa Wilde ist Tierarzthelferin mit Leib und Seele. Als ausgerechnet der Wagen, der sie zu ihrer eigenen Hochzeit bringen soll, einen Hund anfährt, denkt sie keine Sekunde nach und rettet das Tier. Sie schafft es zwar in letzter Minute noch zur Trauung, aber vor dem Altar geht es turbulent weiter: Jack Miller, einer ihrer ältesten Freunde, stürmt in die Kirche und fleht sie an, Nein zu sagen. Tatsächlich kommt Tessa ins Zweifeln und lässt die Hochzeit platzen. Ist vielleicht doch Jack der Mann ihres Lebens? Als sie anfangen, zusammen in der Tierklinik zu arbeiten, knistert es auf jeden Fall gewaltig zwischen den beiden ...


Meinung:
Das Cover finde ich sehr süß! Die Gummistiefel an dem das kleine Kätzchen versucht hochzuklettern ist einfach nur goldig und auch die Hintergrundfarbe ist  wunderschön! Auch die vereinzelt verteilten gezeichneten Blumen sind sehr hübsch und alles zusammen ergibt eins der schönsten Cover die ich je gesehen habe!


Ich muss zugeben, dass ich nicht so ein großer Tierfreund bin, aber trotzdem wollte ich das Buch unbedingt lesen! Denn es geht ja nicht nur um die Tiere, sondern auch um Tessa und Jack, die irgendwie immer noch Gefühle füreinander haben! Klar manchmal hätte die Autorin mehr auf die Liebesgeschichte eingehen können, aber so schlimm finde ich es nicht! Den die Protagonistin liebt die Tiere ja genauso, also wäre es unberechtigt, den Tieren mehr Aufmerksamkeit zu schenken! Tessa ist mir sehr ans Herz gewachsen, genauso wie Jack, den sie sind zusammen einfach nur toll, nur leider merken sie das viel zu spät! Libby, Jacks Schwester, finde ich auch total nett und es ist bemerkenswert, wie sie alleine kämpfen will, obwohl sie genug Hilfe angeboten bekommt! Tessas beste Freundin hingegen war mir von Anfang an nicht ganz geheuer, aber zum Glück merkt Tessa das auch! Auch die Tiere habe ich in mein Herz geschlossen und ich da kommen sie auch gar nicht mehr raus! Die Geschichten jedes einzelnen Tieres sind wahnsinnig toll, weshalb auch die eine oder andere Träne geflossen ist! Das Buch ist sehr leicht geschrieben, man kann es also ohne Probleme lesen, was ihr unbedingt machen solltet, wenn ihr Tiere mögt oder auch nicht!


Bewertung:
Es ist ein wunderschönes Buch, von außen wie auch von innen! Da es aber ein paar kleine Mängel gibt, bekommt es 4,5 Sterne von mir.

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen, bitte lest es! Hoffentlich konnte ich euch neugierig auf das Buch machen und wenn euch meine Rezension gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Rezension auch vorbeischauen würdet!

Danke nochmal an den blanvalet-Verlag und Bloggerportal, die mir das Buch zugeschickt haben!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen