Freitag, 4. November 2016

Rezension zu Silber

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Heute kommt meine erste Rezension zu dem Buch Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier auf meinem Blog online, ich werde sie ein bisschen anders aufbauen, als die dich ich bereits auf Instagram veröffentlicht habe!

Allgemeines:

Autorin: Kerstin Gier
Verlag: FJB
Seiten: 408
Preis: 18,99 €
ISBN: 978-3-8414-2105-0
Genre: Fantasy


Inhalt:
Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.

Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Türen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.

Wenn ich den Mut dazu hatte.


Meine Meinung:

Die Cover des Buches gefallen mir total gut! Der Schutzumschlag an sich ist schon so wunderbar, dass die Motive wie draufgelegt sind, das man sie spürt wenn man drüber fährt ist total toll, aber auch die Motive an sich sind wunderschön! Auch ohne den Umschlag hat das Buch ein schönes Cover, es ist ein bisschen schlichter, als der Umschlag und es ist eine Tür zu sehen, ich schätze, das ist die Türe von Liv! Auch die Innengestaltung ist der Wahnsinn! Die ganzen Augen auf den ersten Seiten, sind vom Umschlag übernommen, was ich toll finde, den so passt alles gut zusammen! Auch die Gestaltung der Kapitel ist schön, mit den Blumen darüber, aber es gefällt mir auch, dass zwischendurch auf manchen Seiten Blumen auftauchen!

So und nun zur Handlung:
Ich finde es toll, dass Kerstin Gier diese Reihe geschrieben hat, den wie der Titel schon sagt, ist es ein Buch der Träume und sowas habe ich vorher noch nie gelesen! Der Leser wird genauso wie Liv langsam zu dieser Traumsache geführt und ich finde das hat die Autorin wundervoll gemacht! Mir sind Liv, Mia, Henry, Grayson und die meisten anderen in dieser kurzen Zeit richtig ans Herz gewachsen, dass ich es kaum erwarten kann, den zweiten Teil endlich zu lesen! Die Entwicklung der Personen vor allem die von Liv ist schon beachtlich, wie sie über die Liebe denkt, was sie sich traut, das sie über ihren Schatten springt finde ich echt cool und ich denke sie ist deshalb für viele ein Vorbild, auch wenn sie nur ein Buchcharakter ist! Die Wendung am Schluss, war schon echt überraschend, auch wenn ich das Buch schon mal gelesen habe, hatte ich das ganz vergessen, aber ich war darüber ehrlich gesagt schon glücklich, denn ich habe mir schon über genug andere Sachen ständig Gedanken gemacht! Das Ende war auch nochmal richtig spannend und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, ich wollte unbedingt wissen wie es ausgeht! Irgendwie endet es ja gut und schlecht zugleich, aber das ist ja oft so, wenn es noch weitere Teile gibt und ich bin schon echt gespannt was aus allen wird! Der Tittle-Tattle Blog hat mir richtig gut gefallen, es war echt cool, auch über andere Schüler der Schule etwas zu erfahren und ich bin die ganze Zeit am überlegen, wer Secrecy ist und dieses Mal habe ich überhaupt keine Ahnung, wer dahinter steckt! Ich hoffe das Geheimnis wird so schnell wie möglich gelöst, am besten noch non Livs kleiner Schwester Mia, der kleinen Detektivin.


Bewertung:
Das Buch hat mir total gut gefallen, ich habe nichts zu meckern, weshalb das Buch
auch 5 Sterne von mir bekommt!



Ich hoffe die Rezension gefällt euch und ich freue mich, wenn ihr meine nächste Rezension auch lesen würdet!

Also bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen