Montag, 14. November 2016

Rezension zu Dash & Lilys Winterwunder

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Heute kommt eine weitere Rezension online und zwar zu dem Buch Dash & Lilys Winterwunder von Rachel Cohn und David Levithan. Es ist eine Weihnachtsgeschichte in der es um zwei Jugendlich geht, die sich durch ein Notizbuch kennenlernen und vielleicht auch näher kommen!


Allgemeines:

Autoren: Rachel Cohn, David Levithan
Titel: Dash & Lilys Winterwunder
Verlag: cbt
Seiten: 319
Preis: 7,99 €
Genre: Roman
Fach: Muggelkunde
ISBN: 978-3-570-30886-6


Inhalt:
Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Gegenseitig stellen sie sich Aufgaben, die es im weihnachtlichen New York zu lösen gilt - und dabei lernen sie sich immer besser kennen. Ohne sich je gesehen zu haben. Ein erstes Date wäre logisch, doch ein Treffen könnte auch enttäuschen...
Trauen sich Dash & Lily oder nicht?


Meinung:
Das Cover des Buches gefällt mir total gut, es ist schlicht mit den beiden Personen, dem Schnee und der Skyline von New York drauf. Außerdem finde ich es cool, dass der Titel nicht grade, sondern so schief und irgendwo in der Mitte platziert ist. Meiner Meinung nach gibt es an dem Cover überhaupt nichts auszusetzen.
So und nun zum Inhalt:
Ich habe mir manche Sachen teilweise ein bisschen anders vorgestellt, aber im Großen und Ganzen hat mir das Buch echt gut gefallen. Maggie und Dash sind mir total ans Herz gewachsen, manchmal habe ich mich aber schon gefragt, warum die das jetzt gemacht haben, aber was will man machen. Der Anfang war schon ein wenig langweilig, aber das hat sich zum Glück schnell geändert und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es war toll zu sehen, wie Freunde und Familie den beiden geholfen haben, das Notizbuch zu tauschen und sie können echt froh sein, so tolle Menschen zu haben. Bei einer Stelle war ich echt erschüttert und traurig, doch zum Glück hat sich dann alles zum Guten gewändet, auch wenn zwischendurch nochmal etwas nicht so tolles passiert ist. Wie das Buch ausgeht finde ich richtig toll und bin froh, dass es so endet, aber wie die Autoren das Buch beenden, also in welcher Situation sie sich befinde, finde ich ehrlich gesagt nicht ganz so toll. Aber es gibt wirklich schlimmeres und ich muss sagen es war eine schöne Weihnachtsgeschichte, wobei es eigentlich gar nicht sooo sehr um Weihnachten ging. Es ist toll, dass die Geschichte kurz vor Weihnachten beginnt und im neuen Jahr endet, denn irgendwie finde ich das total cool, um ehrlich zu sein kann ich das nicht erklären, es ist einfach so!


Bewertung:
Das Buch war schön, doch da mir Kleinigkeiten nicht so gut gefallen haben bekommt das Buch viereinhalb Sterne von mir!


Ich hoffe meine Rezension hat euch gefallen und vielleicht auch neugierig auf das Buch gemacht! Schaut auch gerne bei meinem nächsten Beitrag vorbei!

Bis zum nächsten mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen