Dienstag, 13. Dezember 2016

Rezension zu Dark Love

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Heute kommt eine weitere Rezension online und zwar zu dem Buch Dark Love - Dich darf ich nicht lieben von Estelle Makame. Es geht um Eden die in den Ferien ihren Vater esucht und sich dort in einen Jungen verliebt, mit dem sie unmöglich zusammen sein kann. Er hat einige Geheimnisse vor ihr, doch hat ihre Liebe vielleicht doch eine Chance?


Allgemeines:
Autorin: Estelle Maskame
Titel: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Band: 1
Verlag: Heyne<
Seiten: 445
Preis: 9,99 €
Genre: Liebesroman, New Adult
Fach: Muggelkunde, Verwandlung, Monatsthema Sport
ISBN: 978-3-453-27063-3


Inhalt:
Einen ganzen Sommer soll die 16-jährige Eden bei ihrem nervigen Vater in Santa Monica verbringen. Trotz der Aussicht auf Strandpartys und eine coole Stadt rechnet sie mit dem Schlimmsten. Und es kommt noch ärger, denn ihr 17-jähriger Stiefbruder Tyler ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht: aggressiv, abweisend, unverschämt. Doch seine smaragdgrünen Augen verraten, dass er auch weich und verletzlich ist. Eden ist verwirrt - und fühlt sich bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Auch Tyler scheint trotz seiner ruppigen Art von ihr fasziniert zu sein. Wenn sie in einem Raum sind, beginnt die Luft zwischen ihnen zu knistern. Aber können sie jemals zusammenkommen?


Meinung:
Das Cover gefällt mir total gut und ich finde es auch toll, dass die Cover der anderen Bücher ähnlich sind. So erkennt man sofort, dass die Bücher zusammen gehören und wenn man am Cover nicht erkennen kann in welcher Reihenfolge sie sind, dann schaut man einfach auf den Titel. Auch die Bilder, auf denen nicht die Personen abgebildet sind, passen total gut zusammen und sie sehen auch wirklich sehr schön aus. Ich muss sagen, dass mir das Bild von Eden auf dem ersten Band am besten gefällt, den da sieht sie total normal aus, sie post nicht für die Kamera. Auf den anderen Bildern sieht sie auch nicht so natürlich aus, eher eingebildet!

Am Anfang war ich schon noch etwas skeptisch, ob ich das Buch wirklich lesen soll, den ich habe gute, aber auch schlechte Meinungen über das Buch gehört. Aber im Nachhinein bin ich wirklich froh, dass ich das Buch gelesen habe, den ich fand ich es richtig toll. Eden hat über Haupt keine Lust zu ihrem Dad zu fliegen, ich kann sie da auch verstehen, aber irgendwie auch nicht, da sie ja in Santa Monica ist und ich denke dort kann man einiges erleben. Klar die Sache mit ihrem Vater ist nicht so toll, aber sie kann dort trotzdem eine tolle Zeit haben, die sie ja auch hat, aber leider gesteht sie sich das nicht von Anfang an ein. Tyler ist relativ oft nicht nett zu Eden, seiner Freundin und seinen Freunden, doch trotzdem kam ab und zu auch eine andere Seite von ihm ans Tageslicht. Relativ spät erfährt der Leser warum er sich so verhält und man kann ihn so besser verstehen, aber trotzdem gibt es andere Wege wie ich finde. Doch zum Glück hat sich alles aufgelöst und ich war echt froh, endlich zu wissen was mit ihm los ist. Es ist auch richtig, dass Eden es von Tyler erfahren hat und nicht von jemanden. Ich war natürlich auch geschockt, den das ist echt ein ernstes Thema und ich wünsche wirklich niemanden in so einer Situation zu stecken, weshalb Tyler meiner Meinung nach genau das richtige macht! Das Ende hat mich doch schon ein bisschen überrascht, aber positiv, zum Glück. Im Laufe hat sich dieses Ereignis zwar nicht angekündigt, aber wenn man einige Liebesromane gelesen hat, bekommt man ein Gespür für solche Sachen und ich habe teilweise schon mit dem Gedanken gespielt. Alzu schlimm finde ich diese Entwicklung zwar nicht, aber es ist schon ein bisschen unfair gegenüber einer Person, zum Glück ist die Geschichte aber ja auch noch nicht zu Ende.


Bewertung:
Das Buch hat mir richtig gut gefallen, ich habe nichts weiter zu meckern, weshalb
das Buch 5 Sterne von mir bekommt!

Ich hoffe meine Rezension hat euch gefallen und vielleicht hat sie ja auch den einen oder anderen neugierig auf das Buch gemacht! Schaut gerne bei meinem nächsten Beitrag wieder vorbei!

Bis zum nächsten mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen