Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension zu Gebieterin des Mondes

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Vor Kurzem kam mein erstes Rezensionsexemplar vom Bloggerportal an und zwar ist das Gebieterin des Mondes von Suzanne Wright. Es ist der erste Teil der Phoenix-Pack-Serie und ich habe mich riesig darüber gefreut, da der Inhalt echt gut klingt!


Allgemeines:

Autorin: Suzanne Wright
Titel: Gebieterin des Mondes
Band: 1
Verlag: HEYNE<
Seiten: 541
Preis: 9,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-453-31818-2


Inhalt:
Als die hübsche Taryn Warner, ihres Zeichen begabte Heilerin und Tochter eines mächtigen Alpha, eines Tages im Schlafzimmer des attraktiven Rudelanführers Trey Coleman erwacht, ist sie stinksauer! Wie konnte Coleman es wagen, sie zu entführen? Und ihr dann auch noch eine Scheinehe vorschlagen? Nachdem Taryns erste Wut verraucht ist, geht sie den Handel ein, schließlich löst diese Liebesverbindung auf Zeit all ihre Probleme. Doch schon bald wird aus der vorgetäuschten Beziehung eine stürmische Affäre - und Taryns Leben ist komplizierter als jemals zuvor ...


Meinung:
Das Cover finde ich leider auch wieder nicht so besonders! Zwar sind zwei Personen, aber der Titel und der Autorinnenname sind meiner Meinung nach einfach lustlos auf das Cover geklatscht worden! Der Blaustich des Covers ist eigentlich richtig cool, auch die Personen sind okay, nur das andere stört mich halt! Ich finde aber das Material das benutz wurde richtig cool, das haben nicht viele Bücher und auch in meinem Regal habe ich nur eins davon stehen! Aber eigentlich finde ich es hässlich und leider ist das nicht das einzige was mir am Buch nicht gefallen hat!

Genervt hat mich von Anfang an gleich, dass einfach so die Perspektive gewechselt hat ohne das man wirklich was gemerkt hat! Zuerst dachte ich, dass es eine ganz coole Geschichte wird, doch umso mehr ich gelesen habe, umso schlechter wurde das Buch! Treys Besitzansprüche waren einfach nur schlimm und es wurde zu einem Pornobuch, ohne Geschmack! Es wurde ständig miteinander geschlafen und die Dinge die sich miteinander gemacht haben, wurden viel zu genau beschrieben! Es gab fast keine anderen Handlungen und das hat mich schon sehr genervt. Es gibt ein paar Personen, die mir wenigstens ein bisschen sympathisch waren, zum Beispiel Dante um den es im zweiten Teil der Reihe geht, aber die Hauptpersonen Taryn und Trey konnte ich überhaupt nicht leiden! Am Ende gab es zum Glück noch mal ein bisschen Handlung, die ich eigentlich ganz gut finde!


Bewertung:
Das Buch ist geschmacklos, handlungsarm und einfach nur schrecklich. Da es zu Beginn
und am Ende ein bisschen Handlung gab, bekommt das Buch einen Stern von mir!



Wenn ihr auf Bücher steht, in denen verschiedenste Sexhandlungen beschrieben werden, dann lest das Buch. Aber wenn ihr lieber Bücher lest, die ein bisschen Niveau haben, dann lest es auf keinen Fall! Den zweiten Teil der Reihe möchte ich wahrscheinlich trotzdem lesen, da ich finde, dass Dante einer der Vernünftigsten im Buch ist und ich auch wissen möchte wie es mit den Rudeln weitergeht!

Ich würde mich freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Rezension auch vorbei schauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen