Freitag, 14. April 2017

Rezension zu Nachtsschwimmen

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Das Buch Nachtsschwimmen von Sarah Armstrong habe ich vom Bloggerportal zugeschickt bekommen und möchte euch nun erzählen wie es mir gefallen hat! Es geht um Rachel, die sich in den Arzt ihrer Mutter verliebt und dann eine Affäre mit ihm beginnt! Man begleitet die Beiden durch die Jahre und fiebert auch sehr mit, den Quinn  hat ja auch noch eine Frau!



Allgemeines:
Autorin: Sarah Armstrong
Titel: Nachtsschwimmen
Verlag: DIANA
Seiten: 445
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-453-35919-2


Inhalt:
Tagsüber kämpft Rachel um das Leben ihrer kranken Mutter, nachts entspannt sie beim Schwimmen. Eines Abends ist sie nicht allein. Auch Quinn, der Arzt ihrer Mutter, liebt es, in der Dunkelheit durchs Wasser zu gleiten. Jeden Tag fiebert Rachel nun dem Sonnenuntergang entgegen. Dem Moment, wenn sie nebeneinander ihre Bahnen ziehen, reden und sich näherkommen. Die leidenschaftliche Affäre ist unausweichlich, obwohl sie wissen, dass ihre Gefühle nicht sein dürfen. Denn Quinn ist mit Marinna verheiratet, und die wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind ...


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, zwar ist es sehr hell, was ja nicht so gut zum Titel passt, aber so erkennt man wenigstens etwas und das ist ja die Hauptsache! Auf den ersten Blick erkennt man vielleicht nicht, dass sie am Beckenrand eines Pools sitzen, aber das kann man sich denken, auch wenn das Wasser ein bisschen komisch dargestellt ist! Die zwei Personen die da sitzen passen sehr gut, auch da sie ein bisschen braun gebrannt sind, was einfach nur gut aussieht!

Anfangs war ich sehr verwirrt, den ich dachte, dass Rachel ein Teenager ist, aber sie ist bereits eine Frau ungefähr im Alter von 30 Jahren! Aber das macht ja nichts, den dieses Missverständins wurde zum Glück aufgeklärt. Teilweise war sie etwas egoistisch, den sie denkt Quinn verlässt seine Frau für sie oder sagt ihr alles! Im ersten Teil der Geschichte lernen die beiden sich kennen und die Affäre beginnt. Im zweiten Teil lügen sie schon seit 5 Jahren, was ich wirklich krass finde, den ich kann nicht verstehen, wie man soetwas so lange verheimlichen kann! Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, den die Charaktere waren mir irgendwie unsympathisch, sie hatten etwas an sich was ich nicht mochte. Allgemein hat es mich total genervt, dass Quinn seine Frau verarscht, aber zu Rachel ist er ja auch nicht gerade ehrlich und es ist Wahnsinn wie lange sie es mit ihm aushält. Ich finde das Buch aber meistens langweilig, da nicht wirklich viel passiert und meistens reden die eh nur, aber passieren tut leider echt fast nichts! Und falls dann doch mal was passiert, ist das so langweilig, dass man gar nicht drüber reden möchte! Die Kinder sind meiner Meinung nach schon ein bisschen zu reif dargestellt für ihr Alter was mich sehr verwundert hat, den so ein Kind habe ich noch nicht kennengelernt. Der Schreibstil von Sarah Armstrong hat mir jedoch sehr gut gefallen, er ist locker und leicht, weshalb man das Buch gut und schnell lesen kann!


Bewertung:
Da das Buch eigentlich nichts hat was mir wirklich gut gefallen hat, die Idee dahinter aber echt nicht schlecht ist, bekommt es leider auch nur 1 Stern!

Dieses Buch bekommt von mir leider keine Leseempfehlung, da ich es wirklich nicht gut finde! Falls ihr es schon gelesen habt, könnt ihr mir ja gerne mal schreiben, wie es euch gefallen hat!

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr bei meinem nächsten Beitrag auch wieder vorbeischauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen